3000 Euro für den LAC Essingen

Porsche AG würdigt besonderes Engagement in der Vereinsarbeit des LAC Essingen während der Corona-Pandemie

Sportvereine sind ein essentieller Bestandteil unserer Gesellschaft und bieten Menschen aller Altersklassen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen eine sportliche, aber vor allem auch eine gemeinschaftliche Heimat. Gerade in diesen unsicheren Zeiten erfordert diese „Heimat“ aber ganz besonderes Engagement mit finanziellem Mehraufwand und Kreativität bei den Verantwortlichen, welches die Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG mit ihrem Sonderprojekt „Engagement-Förderung“ ausgezeichnet hat. „Diese Förderung ist eine tolle Sache, denn sie unterstützt jene, die neben einer tollen Arbeit in den wichtigen Feldern Jugendarbeit, Integration und Inklusion, zudem auch während der Lockdown-Phasen ein besonderes Angebot geschaffen haben und noch immer schaffen. Sie leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, der nun gewürdigt wird“, so Elvira-Menzer-Haasis, Präsidentin des Landessportverband Baden-Württemberg e.V. (LSVBW).

Unter den 113 Vereine in 38 Sportarten aus ganz Baden-Württemberg und Sachsen findet sich auch der LAC Essingen wieder. Der Verein zeigt damit zum wiederholten Male nach Würdigungen in den letzten Jahren mit Lions Club Ehrenamtspreis, dem WLSB Förderpreis in der Kategorie Kooperationsmodelle, dem Förderpreis des DLV und  der Deutschen Sportstiftung für die DLV Corona Initiative, dem Förderpreis der Essinger Bürgerstiftung und dem Sportjugendförderpreis des Toto-Lotto Award, dass sein Grundleitsatz einer „locker, athletisch, charmanten“ Familie aufgeht und neben außerordentlichen sportlichen Erfolgen auch mehr kann: ein Anker sein, Heimat sein, in schwierigen Zeiten für die Menschen in der Region. Und damit dies auch weiterhin so bleibt, kommt die Prämie von 3000 Euro der Zukunft der „LAC-Familie“ in Form der Jugend- und Vereinsarbeit zugute.