Gezielte Vorbereitung auf die neue Wettkampfsaison

Essinger, Hofherrnweilemer und Aalener Athleten trainieren gemeinsam

Für die Jüngsten war leichtathletisches Grundlagentraining die oberste Maxime, für die Jugendlichen bis zu den Senioren galt es sich auf die anstehenden Hallen- und Laufevents gut vorzubereiten.

Dem schon traditionelle Wintertrainingslager der LG Rems-Welland in den heimischen Gefilden in der Essinger Schönbrunnenhalle schloss sich in diesem Jahr zum ersten Mal die Läufergruppe der LSG Aalen um Helmut Staudenecker an. Wieder einmal konnte Organisationschef Rainer Strehle sich auf sein Team verlassen. Aufgrund des unermüdlichen Einsatzes von Erhard Appl wurden für die Sportler trotz der Schneemengen fast optimale Laufbedingungen im Essinger Schönbrunnenstadion geschaffen. Sechs Trainer kümmerten sich um die Umsetzung und forderten die 50 Athletinnen und Athleten im Altern von 10 bis 52 Jahren.

“Unsere Trainer und Betreuer haben eine hervorragende methodische und inhaltliche Arbeit geleistet, unsere Athleten gehen mit guten Voraussetzungen in die neue Saison und sind damit für die anstehenden Aufgaben bestens gerüstet“, resümierte der erste Vorsitzende der LG Rems-Welland Christof Müller. Beim Trainingslager nahm man auch jene Athleten ins Visier, die Ambitionen für die anstehende Hallensaison haben. „Hierbei ging es in entsprechenden Gruppen bereits um den Feinschliff für die anstehenden Wettkämpfe“, erklärte Trainer Hartwig Vöhringer. In den nächsten Wochen wartet hier auf einige Athletinnen und Athleten, die die Qualifikationsnormen für die baden-württembergischen und süddeutschen Meisterschaften geschafft haben, ein Mammutprogramm.

Grund dafür, dass das Wintertraining auch diesmal zu Hause stattfand, war auch, dass so alle Athletinnen und Athleten jedweder Altersschichtung von den 12 jährigen bis hin zu den Senioren ins Trainingsgeschehen einbezogen werden konnten. Vier Tage lang wurde seitens der rund 50 Teilnehmer hart trainiert. Teilweise zwei Einheiten pro Tag galt es zu bewältigen. Ein Großteil der Trainingseinheiten war so geplant, dass sie in der wetterunabhängigen Schönbrunnenhalle stattfinden konnten. Gemeinsam über alle Disziplinen und Leistungsklassen hinweg wurde ein Athletiktraining mit Kräftigungs- und Stabilisationsübungen angeleitet durch Gerhard Genz und Karola Ilzhöfer durchgeführt. Bei den Jüngsten standen das Grundlagentraining und damit auch die Vielseitigkeit der leichtathletischen Übungen im Fokus. Ein besonderes Augenmerk legten hier das Trainergespann Olaf Schönbach und Gerhard Genz auf Spaß und Abwechslung beim Trainieren und dabei neues Lernen. Die Läufergruppe um Helmut Staudenecker legte seinen Schwerpunkt auf den Bereich Laufschulung und Schnelligkeitsausdauer. Für die Mehrkämpfer- und Sprintergruppe um Hartwig Vöhringer ging es vor allem um Technikschulung und Schnelligkeit. Marion Wagner legte bei ihren Sportler und Sportlerinnen das Augenmerk auf das Thema Laufkoordination und Verbesserung der Sprungkraft.

GruppenfotoWintertrainingcamp2014

Athleten der LG Rems Welland und LSG Aalen beim gemeinsamen “Gruppenfoto”

Wintertainingscamp2014

Hanna Faltus BFD´lerin und Trainerin beim LAC Essingen leitet die jungen Nachwuchsathleten an.

Wintertrainingscamp2014-2

Geinsamsames “Grundlagentraining”

„Wir sind froh, über einen so gut ausgebildeten Trainerstab für alle Leistungsklassen zu verfügen“, unterstreicht der zweite Vorsitzende Thomas Kruger. Die Jugendsprecher Marc Häusler, Imke Strehle, Franka Jaros und Nathalie Heil gaben das Lob der Athleten über das abwechslungsreiche teamorientierte Training gerne an das Trainerteam zurück. Helmut Staudenecker war begeistert über die familiäre Atmosphäre und dankte für die herzliche Aufnahme seiner Sportlerinnen. Nicht zuletzt wurde durch diese gemeinsamen Trainingstage auch wieder der Mannschaftsgeist erneuert und neue Kooperationen vertieft.

 

Spread the word. Share this post!