LG Rems-Welland schaut auf ein sehr erfolgreiches Sportjahr zurück

Versammlungsleiter Thomas Kruger freute sich, dass die Athletinnen und Athleten der TSG Hofherrnweiler- Unterrombach und des LAC Essingen so zahlreich seiner Einladung zur Jahresversammlung der LG Rems-Welland gefolgt sind.

Zu Beginn der Versammlung ließ der erste Vorsitzende Christof Müller das Sportjahr 2014 in einer Kurzfassung Revue passieren. Auch in diesem Jahr konnten die Athleten der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach und des LeichtAthletikClub Essingen sportliche Erfolge bei deutschen, süddeutschen, baden-württembergischen, württembergischen und den regionalen Meisterschaften feiern. Mit Stefan Henne und Dennis Schönbach konnten zwei Athleten der LG erfolgreich bei den deutschen Meisterschaften ihre Duftmarke im Mehrkampf setzen. Niklas Widmann zeigte ebenso seine Vielfältigkeit bei den deutschen Schülerblockmeisterschaften in Mönchengladbach wo er einen guten Mittelfeldplatz belegte. Mit den Disziplinen 100m, 80m Hürden, Hochsprung, Weitsprung, sowie Speerwurf hat der Block Sprung auch Mehrkampfcharakter. Bei den süddeutschen Schülermeisterschaften zeigte er zusammen mit Maximilian Burk, dass Sie mit zu den besten Hochspringern in ihrer Altersklasse M14 gehören. Niklas Widmann verpasste als Vierter nur knapp einen Podestplatz und Maximilian Burk war als siebter ebenfalls unter den Top Ten.

Dass die Senioren der LG seit Jahren mit zu den Besten in Baden-Württemberg gehören stellten sie auch wieder 2014 unter Beweis. Neben einigen Landesmeistertiteln konnten dieses Jahr bei der Team DM M50 ein toller fünfter Platz verbucht werden. Mit besonderer Freude schaute er auf die zahlreichen Erfolge der jungen Sportlerinnen und Sportler auf Kreis- und Regionalebene zurück, die seit Jahren das Herzstück der Leichtathletikgemeinschaft sind.

 

Über frisches Blut für die doch noch recht junge LG konnte sich die zwei Vorsitzenden Thomas Kruger und Christof Müller freuen. So tritt mit dem TSV Lauterburg ein neuer Verein der LG Rems-Welland ab 01.01.2015 bei. Harald Neuhaus vom TSV Lauterburg vervollständigt damit das neue LG Vorstandsteam.

Zur Zeit treiben über 200 Athleten im Alter von zwei bis 70 Jahren aktiv Sport in den beiden Vereinen, die sich damit erfolgreich gegen den Trend in der Leichtathletik stemmen. Durch den Beitritt des TSV Lauterburg soll nun vor allem auch das Breitensportangebot für die Mitglieder in der LG weitervorangetrieben. Für die hervorragende Jugend- und Trainingsarbeit dankte der erste Vorsitzende Christof Müller dem sehr aktiven Trainerteam.

Bei den Aussprachen gab es viel Lob für Tobias Hirsch, der für die Pflege der Homepage verantwortlich ist, sowie die zeitnahe Pressearbeit von Helmut Gentner, der hier die sportlichen Erfolge der Athleten fast Tag genau immer ins richtige Bild rückt. Viel Beifall erhielt auch die Jugendvertretung unter der Leitung von Olaf Schönbach, der mit seinem Team neben dem Sportangebot ein breites Freizeitangebot für alle Kinder- und Jugendlichen über das gesamte Jahr 2014 auf die Beine gestellt hat.

Rainer Strehle und Marion Wagner schauten bereits auf das Jahr 2015. Der LAC Essingen veranstaltet am Samstag den 13. Juni 2015 wieder das Nationale Auto Wagenblast Meeting und eine Woche später am 20. Juni die Essinger Panoramaläufe. Am 30. Juli nimmt das Sparkassen Meeting Teil1 mit einem Wurf- und Sprungabend seinen Anfang, das am 12. September seine Fortsetzung findet mit dem internationalem Fünfkampf sowie weiteren Interessanten Disziplinen. Die TSG Hofherrnweiler veranstaltet die traditionelle Kinderostalbiade am Sonntag 19. Juli 2015. Die Vereine der LG Rems Welland holten erstmals gemeinsam am 25. Juli 2015 die württembergischen Jugendmeisterschaften U16 in das Essinger Schönbrunnenstadion, was sicherlich auch ein “Heimspiel” für viele Teilnehmer aus der Region werden wird.

LG Vorstände 2014

v.l. Harald Neuhäuser, Christof Müller, Thomas Kruger

Das Leichtathletikjahr 2014 wurde zum Abschluss der Versammlung in einem Kurzfilm von Matthias Kruger sehr außergewöhnlich und eindrucksvoll zusammengefasst .

Spread the word. Share this post!