Lukas Bauer siegt beim Ipf-Ries Halbmarathon

Bei besten Wetterbedingungen machte sich die Läufergruppe des LAC Essingen am Samstag auf den Weg nach Bopfingen zum dritten Lauf der Ostalb-Laufcup Wertung. Der 9. Ipf-Ries Halbmarathon führte in diesem Jahr wieder von Bopfingen nach Nördlingen. Mit über 800 Startern war der traditionelle Volkslauf sehr gut besucht und stellte sogar einen neuen Teilnehmerrekord auf. Entsprechend groß war die Konkurrenz. Doch die Läufer und Läuferinnen aus Essingen präsentierten sich als geschlossen starke Mannschaft und konnten dadurch starke Ergebnisse erzielen.

Lukas Bauer hatte sich vor dem Start das Ziel gesetzt die 21,1 Kilometer unter einer Stunde und 13 Minuten zu laufen. Deshalb hielt er sich von Beginn an, an der Spitze des Läuferfeldes auf. Seine Zeit im Ziel blieb bei 1:12,42 h stehen. Somit hatte er nicht nur sein Tagesziel erreicht, sondern war auch mit großem Abstand als Erster im Ziel und bescherte dem LAC Essingen damit den zweiten Gesamtsieg im Rahmen des diesjährigen Laufcups. Ebenfalls ein starkes Rennen lief Alexander Götz (M35), der als Gesamtachter in 1:24,07 h in die Top-Ten lief. Dies war gleichbedeutend mit Platz drei in seiner Altersklasse. Am Altersklassenpodium liefen mit Roland Pfeiffer (M60) und Stefan Donn (M45) zwei Läufer des LAC leider knapp vorbei. Für sie stand am Ende Platz vier, beziehungsweise Platz fünf zu Buche. Stephan Sienz (8.Platz M50) und Helmuth Zekel (9.Platz M35) liefen zudem in die Top-Ten. Nahe dran an den besten Zehn war auch Christian Plath (M30) als Zwölfter. Albert Bartle (29. Platz M55), Oliver Kisslinger (31.Platz M45), Steffen Prümmer (49.Platz M50), Alexander Veil (46.Platz M35), Manfred Möckl (54. Platz M55) und Wolfgang Stelzer (63.Platz M45) trugen wieder einmal ihren Teil zu einer geschlossen starken Mannschaftsleistung bei.