Starke Essinger Männer beweisen wahre Stärke

Hartwig Vöhringer, Peter Hübner und Andreas Deuschle vom LAC Essingen stellen sich erfolgreich der nationalen Konkurrenz

Hartwig Vöhringer siegt in Zella-Mehlis

Viele Wurffünfkämpfer der deutschen Spitze folgten der Einladung aus Zella-Mehlis zu einem „Ersatzwettkampf“ für die vom DLV abgesetzten Deutschen Meisterschaften. So entwickelte sich die Veranstaltung im Thüringischen zu einer „indirekten“ Deutschen Meisterschaften. Vom LAC Essingen waren Peter Hübner und Hartwig Vöhringer in der Altersklasse M60 am Start.

Dauerrivale und Freund Rainer Horstmann, der deutsche Meister 2018, und Hartwig Vöhringer, sein Bezwinger 2019, lieferten sich einen ganzen Tag ein Duell, das Vöhringer wie so oft in letzter Zeit mit dem Speer (44,88m) zu seinen Gunsten kippen ließ. Nach ordentlich Start im Hammerwurf mit 31,75m ließ er starke 14,75m im Gewichtswurf und 11,43m im Kugelstoßen folgen. Vöhringer war bereits nach 4 Disziplinen so weit enteilt, dass Horstmann mit dem Diskus auf ein kleines Wunder hoffen musste. Der Druck war für den Meister aus dem Jahr 2018 letztlich zu groß. Bei der fünften Disziplin, dem Diskuswurf versagten dem Dortmunder Horstmann die Kräfte und mit drei ungültigen Versuchen machte er den Weg frei für Vöhringer zum erneuten Sieg am selben Ort, an dem der Essinger 2019 mit dem Gewinn des Deutschen Meistertitel einer seinen größten Triumphe feiern konnte. Vöhringer konnte dabei zwar keine persönliche Bestleistung verbuchen, überzeugte aber durch eine enorme Konstanz in den Leistungen und technische Sicherheit.

Ein guter Auftakt gelang seinem Vereinskamerad Peter Hübner mit 33,88m im Hammerwurf, dem er eine neue persönlicher Bestleistung von 13,42m im Gewichtswurf folgen ließ. Leider musste der Essinger beim abschließenden Diskuswurf etwas „federn“ lassen und landete trotz eines guten Wettkampfes bis dahin auf dem undankbaren vierten Platz.

Andreas Deuschle überzeugt mit der Kugel

In Ingolstadt und im hessischen Pfungststadt stellte Andreas Deuschle seine körperliche Fitness unter Beweis. In Pfungstadt startete der Essinger mit der 6 Kg Kugel in seiner Altersklasse M50. Mit einer starken Serie von Stößen weit über die 14m Marke hielt er die Konkurrenz in Schach. Mit 14,43m sicherte sich der Essinger letztendlich des Tagessieg. Beim StartUP Meeting musste Deuschle mit der schwereren 7,25 Kg Kugel an den Start gehen. Am Ende reichten 13,13m zum zweiten Platz