Deutsche Meisterschaften der Senioren

Hartwig Vöhringer wirft sich zu Silber

Schon fast traditionell war Erfurt auch in diesem Jahr wieder Ausrichter der Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften. Am 04. und 05. März ermittelten die Senioren in der Steigerwaldhalle ihre diesjährigen Meisterinnen und Meister in den Klassen M/W35 bis M/W85. Aufgrund ihrer bisher erbrachten Leistungen während der Hallensaison waren auch einige Senioren der LG Rems-Welland für diese Meisterschaften qualifiziert. Aufgrund von Krankheit dezimierte sich das Team von der Ostalb im Vorfeld leider von selbst. Übrig blieben mit Hans Messner und Hartwig Vöhringer nur zwei Senioren von der LG, die ihre Farben aber prächtig vertraten.

Die beiden Essinger Werfer starteten in jeweils zwei Disziplinen. In einem ausgeglichenen und spannenden Kugelstoßwettbewerb erreichte Hans Messner das Finale der besten Acht, welches er mit gestoßenen 11,25 Metern auf Platz acht beendete. Ähnliches gelang ihm beim Diskuswurf, wo er am Ende des Wettkampfs mit 34,22 Meter auf Platz sieben landete. Konnte er sich über den achten Platz im Kugelstoßen noch freuen so war ihm die Enttäuschung beim Diskuswurf doch deutlich anzusehen, ließ er im letzten Jahr dieses auf über die 40 Metermarke segeln. Knapp 30 cm weiter ging es für Hartwig Vöhringer mit dem Diskus. 34,55 Meter bedeuteten für ihn Platz sechs und eine gelungene Generalprobe für den Speerwurf tags darauf. Hier zählte der Essinger zu den Medaillenkandidaten, welcher Rolle er auch gerecht wurde. Schon der zweite Wurf auf 41,44m hätte am Ende für Silber gereicht. 42,56m im letzten Versuch untermauerten den Gewinn der Vizemeisterschaft nochmals. Gegen den Sieger Thomas Stoltefuss war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Ein krönender Abschluss also für das Mini-Team der LG Rems-Welland, das mit einer Silbermedaille und drei weiteren Finalteilnahmen im Gepäck dann doch zufrieden die Heimreise antreten konnte.