LAC Athleten in großer Wettkampflaune

Athleten des LAC Essingen mit guten Leistungen in der „Spätsaison“

Das gute Wettkampfwetter und die noch standfinden Leichtathletikveranstaltungen im Land nutzen wieder einige Athleten des LAC Essingen für einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Carina Knecht wollte neben ihrer Spezialdisziplin den Hürden auch noch in der ein oder anderen Mehrkampfdisziplin einen Leistungsnachweis erbringen. Bei den Kreismeisterschaften in Uhingen ging sie im Kugelstoßen und Weitsprung an den Start. Mit starken 10,44m im Kugelstoßen und 4,97m im Weitsprung stellte sie ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Wolfgang Schmidt (M55) ging ebenfalls in Uhingen an den Start. Über 800m blieben die Uhren für den Essinger nach 2:19,03 Minuten (Saisonbestzeit) stehen.

In Sulz am Neckar ging Klaus-Dieter Hutter (M55) über die 100m, im Weitsprung und mit dem 800g Speer an den Start. In seiner letzten Saison in der Altersklasse M55 zeigte Hutter im Weitsprung mit 5,01m eine sehr starke Leistung und hielt die jüngere Konkurrenz in Schach. Seine gute Form von den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften Ende August bestätigte der Essinger auch über die 100m in 14,47 Sekunden und im Speerwurf mit starken 29,18m.      

Beim Werfernachmittag in Löffingen stellte Andreas Deuschle im Kugelstoßen mit 14,94 m seine Ausnahmestellung in der Altersklasse M50 in Deutschland unter Beweis. Im Hammerwurf ließ der Essinger dann noch starke 33,75m folgen. Eine Woche später ließ er in Geislingen noch 15,09m im Kugelstoßen folgen.