LG Rems-Welland trotz Sommerhitze erfolgreich unterwegs

In der Urlaubs- und Ferienzeit nutzten einige Athleten aus Hofherrnweiler und Essingen verschiedene Abendsportfesten in der näheren Region um nochmals ihre Saisonbestleistungen zu toppen und sich für die Herbstsaison fit zu halten. Beim Abendsportfest in Burgau standen für die Athleten bei guten äußerlichen Bedingungen die Sprintdisziplinen im Fokus.  Dabei sprang für Tobias Hirsch über die 100m (12,04 sec) ein zweiter Platz und über die 200m in 24,67 sec der Tagessieg in der Männerklasse heraus. Sein Bruder Fabian belegte über die 400m in 56,49 sec den dritten und über die 200m in 25,76 sec den vierten Platz. Die Senioren Wilhelm Beyerle, Helmut Gentner und Rainer Strehle zeigten trotz ihrer Marathonvorbereitungsprogrammes, dass sie in ihren Altersklassen mit zu den besten Sprintern in Württemberg zählen. Für Wilhelm Beyerle (M45) blieben die Uhren über die 100m bei 13,05 sec und über die 200m bei 26,04 sec stehen. Rainer Strehle (M45) verfehlte seine Saisonbestzeiten über die 400m (60:49 sec) und 200m (27,24 sec) nur knapp. Helmut Gentner  (M45) wurde im Weitsprung Vierter (4,62m) und über die 200m in 27,69 sec Siebenter.  Einen sehr guten Tag erwischte David Kern (U20) über die 100m und 200m. In beiden Disziplinen konnte er seine bisherigen persönlichen Bestzeiten klar unterbieten. Als Dritter über die 100m wurden für in 12,32 sec gestoppt. Über die 200m lief er als Zweiter in 24,72 sec ins Ziel. Johannes Putzker (JG 97) und Julian Koch (JG98) starten im Weitsprung, über 100m und 800m. Beide holten sie sich ungefährdet den Tagessieg über die 800m in ihren Jahrgängen. Beide starten zum ersten Mal bei einem Weitsprungwettbewerb und hatten daher beim Anlauf noch einige Schwierigkeiten um den Absprungbalken sauber zu treffen. Am Ende reichte es für Johannes Putzker mit 4,51m zum vierten Platz. Julian Koch wurde mit 4,09m Dritter seiner Altersklasse. Über die 100m konnte Julian fast an seine Saisonbestleistung von den württembergischen Meisterschaften heran laufen und wurde in 13,05 sec Zweiter. Johannes Putzker verbesserte seine persönliche Bestleistung über die 100m auf 13,42 sec (2. Platz).

Im fränkischen Höchstadt wollten die Mittelstreckler Lukas Bauer und Rainer Kolb ihre Form über die selten gelaufenen 1000m testen. Trainer Rainer Strehle ging dabei selbst auch an den Start. Im zweiten von drei Läufen mussten die Rainer Kolb und Rainer Strehle an den Start. Ziel der Beiden war eine Zeit von unter drei Minuten zu laufen. Die beiden Seniorensportler konnten sich im Feld trotz des hohen Anfangstempo gut behaupten. Rainer Kolb konnte in 2,57,67 min vor seinem Vereinskameraden Rainer Strehle in 2:58,13 min die Altersklassenwertung M45 gewinnen. Im schnellsten Lauf des Abend dem „Race of champion“  durfte der noch der Jugendklasse U18 angehörende Lukas Bauer an den Start gehen. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2:38,35 min, der neuntbesten Zeit unter 28 Startern, konnte er sehr zufrieden sein.

 

In Horgau verfehlte Philipp Vöhringer (JG 98) bei seinem vierten Platz im Speerwurf mit 25,36m nur knapp seine Saisonbestleistung