Läufer des LAC Essingen und der Einhörner gemeinsam zum Jahresabschluss beim Silvesterlauf in Mergelstetten

Über 300 Teilnehmer fanden am Silvestertag den Weg nach Mergelstetten, um gemeinsam beim dortigen Silvesterlauf das Jahr ausklingen zu lassen. Mit dabei waren auch 13 Läufer aus Essingen und Aalen. Über die 5 km Strecke konnte sich Franz Marschik von den Einhörnern auf dem 5. Gesamtplatz (1. Platz M50) das Jahr erfolgreich abschließen. Über die 10 km Strecke kam der Tagessieger von den Einhörnern. Frank Hermann durchlief die 10 km in 35:30 Minuten. Rainer Strehle (M45) auf dem 18. Gesamtplatz (7.Platz M45) war der Tagesschnellste der Läufer aus Essingen. Hariolf Schaal als Zweiter der M40 und Helmut Ilzhöfer als Sieger der Altersklasse M55 folgten knapp dahinter. Ein weiterer Podestplatz ging an den Essinger Siegfried Richter als Zweiter der Altersklasse M50. Auch die jungen Läufer waren erfolgreich. Einen weiteren Tagessieg holte der Achtzehnjährige Tobias Damrat bei der Jugend U20. Bei den  Frauen hielt sich Silke Fritz von den Einhörner mit dem Tagessieg schadlos. Bei den Männer war Heiko Bölke von den Einhörnern als Zweiter über 10 km erfolreich. Nur knapp am Podest vorbei lief Stefan Single in der Altersklasse M30 auf dem 4. Platz. Der jüngste mitgereiste Läufer war der dreizehnjährige Andre Damrat, er sorgte für den dritten Tagessieg für die Läufergemeinschaft des LAC Essingen und der Einhörner. Die Essinger Läufer Ralf Damrat, Rainer Kolb und Helmut Gentner und der Einhorn-Läufer Wolfgang Beißwenger vervollständigten mit guten Laufzeiten das erfolgreiche Ergebnis der beiden Teams. Silvesterlauf Mergelstetten