LAC Essingen im Ries sehr stark

Einen starken Eindruck hinterließen die Läufer des vom LeichtAthletikClub Essingen beim diesjährigen Rieshalbmarathon von Nördlingen nach Bopfingen. Stephan Stockinger (JG 95) läuft nach dem Kapfenburglauf erneut auf das Podest, bei einem zur Ostalblauf Cup zählenden Veranstaltung, und verpasste den Gesamtsieg als Zweiter nur um ganze 13 Sekunden. Zum Tagessieg reichte es dem noch der Jugendklasse angehörenden Nachwuchsathleten damit auch in der Männerklasse. Weitere zwei Tagessiege, sowie Topzeiten gingen das Konto der Essinger.

Von Beginn des Rennens versuchte Stephan Stockinger an der Spitze das Tempo mit zu gestalten und konnte sich mit zwei weiteren Athleten nach ca. 10 Km vom weiteren Feld entfernen. Seine Zeit von 1:14:57 sind eine erste Duftmarke für die anstehenden weiteren Läufe im Juni.

Nico Damrat in 1:29:36 (7. Platz Männer) und Lukas Bauer in1:25:08 (6. Platz Männer) nutzten das Rennen als Vorbereitungslauf für die anstehenden Meisterschaften und als Tempomacher für die Staffelläufer. Dafür ein herzlicher Dank der Staffelläufer für die gute Arbeit.

Einen starken Eindruck hinterließen auch die Seniorenläufer. Allen voran Helmut Ilzhöfer in 1:27:45 in (M55) und Günther Maslo (M60) in 1:32:55 mit den Tagessiege in ihren Altersklassen. Aber auch die anderen Läufer glänzten mit teilweise nicht erwartenden Zeiten:

Altersklasse M 30

9. Christoph Stirner     1:29:23

Altersklasse M 40

10. Steffen Böhm       1:27:56

29. Walter Götter        1:39:34

Altersklasse M 50

7. Siegfried Richter    1:33:36

Viel Spaß hatten auch die zwei Staffel des Organisationsteam der Essinger Panoramaläufe. Unter 29 Staffeln kamen beide Staffel fast zeitgleich als Fünfte und Sechste in das Ziel. Dabei musste der erste Läufer auf der ersten Teilstrecke 9 Km, der Zweite 7 Km und der letzte Läufer die restlichen Kilometer zurücklegen. Das Team Rainer Strehle, Andre Damrat, Helmut Gentner behielt dabei um ganze 24 Sekunden die Oberhand vor Alois Stockinger, Rainer Kolb und Wilhlm Beyerle.