Dinkelsbühl in den Händen der LG

 

16 Tagessiege, einige neue Vereinsrekorde und gute Einzelleistungenerzielten die Athleten zur Freude ihrer Trainer …

Einen lauen Sommerabend nutzten die Athleten der LG Rems-Welland beim traditionelle Steffi-Fuchs-Gedächtnissportfest in Dinkelsbühl zur Formüberprüfung für die noch anstehenden Meisterschaften. 16 Tagessiege, einige neue Vereinsrekorde und gute Einzelleistungen erzielte die Athleten zur Freude ihrer Trainer Marion Wagner und Hartwig Vöhringer. Die Mehrkämpfer Tobias Hirsch, David Kern und Stefan Henne nutzten dabei das Sportfest als verstärkte Mehrkampftrainingseinheit.

Männer und Senioren:

Die Senioren nutzten eine Woche nach ihrem Saisonhöhepunkt, den baden-württembergischen Meisterschaften, das Abendsportfest um teilweise einmal in für sie nicht üblichen Disziplinen an den Start zu gehen. In der Altersklasse M45 waren mit Rainer Strehle, Helmut Gentner und Rainer Kolb gleich drei LG´ler über die 100m und die 5000m am Start. Als Gesamtdritter des 5000m Laufes in 18:47,62 min holte sich Rainer Strehle den Tagessieg in seiner Altersklasse. Rainer Kolb folgte auf dem vierten Platz vor Helmut Gentner. Über die 100m siegte Rainer Kolb, vor seinen Vereinskameraden Rainer Strehle und Helmut Gentner.  Helmut Gentner sicherte sich dafür beim Kugelstoßen den Tagessieg.Bei den Senioren M50 starte Hartwig Vöhringer im Speerwurf und Diskuswurf, sowie Siegfried Richter über die 5000m. Dreimal ging hier der Tagessieg an die Ostalbathleten.Tobias Hirsch sicherte sich die  Tagessiege in der Männerklasse im Speerwurf mit ordentlichen 35,93m und im Kugelstoßen mit 9,03m.

Jugend U20:

Mit Saisonbestleistung von 1,49 m gewann Maike Nowka den Hochsprungwettbewerb der weiblichen Jugend U20. Im Weitsprung fehlten ihr als Dritte (4,62m)  lediglich 2 cm zum Tagessieg. Rieke Strehle (U20) gewann das Kugelstoßen mit 8,43m und verfehlte im Speerwurf (29,65m) als Zweite nur knapp die 30m Marke. David Kern sprintete bei der männlichen Jugend U20 über die 100m (12,66 sec) auf den vierten Platz. Jeweils Fünfter wurde er im Speerwurf (32,76m) und im Kugelstoßen (10,49m). Gleich mit zwei neuen Vereinsrekorden konnte Stefan Henne glänzen. Er siegte beim Speerwurf mit 46,02m (16. Platz  in der WLV Bestenliste). Beim Kugelstoßen bedeuteten seine 12,73 m den vierten Platz.  Zwei überlegen Tagessiege steuerte Fabian Aichele bei. In ordentlichen 11,59 sec siegte er über die 100m. Ein weiter Satz auf 6,55m im Weitsprung bestätigten seine Fortschritte in dieser Disziplin und bedeutete Tagesbestleistung.

Jugend U18:

Einen weiteren Tagessieg für das starke Team von der Ostalb holte Franka Jaros mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,94 m im Kugelstoßen vor ihrer Vereinskameradin Jacqueline Gentner (8,98m). Im Speerwurf reichten Franka Jaros 26,63 m zum zweiten Platz knapp vor Johanna Trittenbach, die sich wie viele ihre Vereinskameraden über eine neue persönlicher Bestleistung (25,37m) und den dritten Platz freuen konnte.  Beim abschließenden 5000m Lauf holte Pia Mattasits den 15 Tagessieg für Leichtathleten aus Essingen und Hofherrnweiler. Hier wurde Johanna Trittenbach Zweite. Zweimal einen zweiten Platz steuerte Laura Discher (U18) im Weitsprung und über die selten gelaufene Meile bei.

Jugend U16:

Imke Strehle (JG 97) siegte im Kugelstoßen bei der weiblichen Jugend U16. Im Speerwurf wurde sie Vierte. Stefanie Kruger (JG 99) startete im Speerwurf eine Altersklasse höher und musste daher statt mit dem 400g Speer mit dem 600g Speer werfen.  Sie konnte hier ihre  Technik aber gut umsetzen und mit den Älteren gut mithalten. 22,18m bedeutenden für sie den vierten Platz beim Jahrgang 98. Ebenfalls beim Jahrgang 98 erzielte Philipp Vöhringer im Diskuswurf mit 20,90m (2. Platz) eine neue Vereinsbestmarke. Beim Speerwurf (26,53m) und Kugelstoßen (7,08m) bestätigte er seine Jahresleistung mit jeweils einem dritten Platz.