AutoWagenblastMeeting – Festival der Normen und Rekorde

Das Heimspiel nutzte viele unserer Athleten, ob jung oder alt, um sich ihrem Publikum von der besten Seite zu zeigen. Viele der erzielten Leistungen sind in der württembergischen Bestenliste wieder nachzulesen. Sechszehn Tagessiege und viele neue Vereinsrekorde bei diesem hervorragend besetzten Sportevent sind eine tolle Bilanz über die sich das Trainergespann Olaf Schönbach, Marion Wagner und Hartwig Vöhringer freuen konnten.

 

Männer:

Martin Schönbach war der Pechvogel aus Essinger Sicht bei diesem Meeting. So musste er verletzungsbedingt nach dem Vorlauf im Finale passen. Mehrkämpfer Tobias Hirsch nutzte die Heimveranstaltung und ging im Stabhochsprung an den Start. Hier konnte er sich über einen zweiten Platz freuen.

 

Jugend U20:

Bei der männliche Jugend U20 zeigten Jonas Mattasits, Johannes Bihlmaier, David Kern, Eike Schirpke, Nico Damrat, Stefan Henne, Dennis Schönbach, Franka Jaros, Sarah Monzheimer großartige Leistungen. Stefan Henne wurde dabei mit dem Sieg in der BerndBlindow Cupwertung (Kugel in Ellwangen/Diskus in Essingen) und der damit verbundenen Siegerprämie belohnt.

Disziplinentagessiege gingen auf  das Konto folgender Athleten:

Sarah Monzheimer mit neuem Vereinsrekord im Diskuswurf 26,64m

Stefan Henne mit neuem Vereinsrekord über die 400m Hürden (60,87 sec vierter Platz in der WLV Bestenliste)

Nico Damrat über die 1500m und 5000m

Franka Jaros Kugel 9,72m

Neue Vereinsrekordsrekordinhaber sind:

Stefan Henne Stabhochsprung 3,42m (2. Platz)

Jonas Mattasits 100m 11,37 sec (2.Platz) – löscht damit Uraltrekord von Roland Grabmüller aus dem Jahr 1974

Jonas Mattasits 200m 22,98 sec (3.Platz)

Dennis Schönbach Diskus 40,37m (4. Platz)

Weitere Topleistungen:

2. Platz Dennis Schönbach Kugel 13,99m

3. Platz Dennis Schönbach Stabhochsprung 3,22m

3. Platz Eike Schirpke Kugel 9,16m mit persönlicher Bestleistung

3. Platz Franka Jaros Weitsprung 5,01m

4. Platz Franka Jaros 100m 13,47 sec

4. Platz Johannes Bihlmaier 200m 24,87 sec

5. Platz Stefan Henne Diskus 36,90m

6. Platz Johannes Bihlmaier 100m 11,97 sec

6. Platz David Kern 100m 12,47 sec

7. Platz Eike Schirpke 100m 12,94 sec

 

Jugend U18:

Für Maren Kaufmann geht es im Sprint immer weiter aufwärts. In Essingen verbesserte sie ihre persönliche Bestlesitung auf 13:05 sec und wurde damit mit einem zweiten Platz belohnt.

Disziplinentagessiege gingen auf  das Konto folgender Athleten:

Maren Kaufmann über die 200m 27,53m

Weitere Topleistungen:

2. Platz Ann-Kathrin Burk Weitsprung 4,74m

3. Platz Ann-Kathrin Burk 200m 29,02 sec

3. Platz Johannes Putzker 100m 12,68 sec

4. Platz Johannes Putzker Weitsprung 4,63m

6. Platz Imke Strehle Weitsprung 4,16m

6. Platz Julian Kolb 100m 13,08 sec

7. Platz Johannes Putzker 200m 26,32 sec

7. Platz Imke Strehle 100m 14,12 sec

9. Platz Julian Kolb 200m 27,02 sec

 

Jugend U16:

Über die 300m brannten der Essingern Starter Julian Koch (JG 98) ein Feuerwerk ab. Mit 39,23 sec stürmte Julian zum klaren Tagessieg und auf den dritten Platz in der WLV Bestenliste. Hoch hinaus ging es auch für Nathalie Heil, die sich mit übersprungenen 1,49m (2. Platz W14) unter die TopTen in Württemberg im Hochsprung setzte und die Qualifikationsnorm für die württembergischen Meisterschaften knackte.

Disziplinentagessiege gingen auf  das Konto folgender Athleten:

Maximilian Burk (M14) Hochsprung mit 1,53m

Marc Häussler (M14) 800m und 300m in 44,31 sec

Philipp Vöhringer (M15) Stabhochsprung mit neuem Vereinsrekord

Annika Stürzl (W15) Hochsprung

Neue Vereinsrekordsrekordinhaber sind:

Philipp Vöhringer Diskus 27,85m (2. Platz M15)

Weitere Topleistungen:

5. Platz Annika Stürzl (W15) Weitsprung 4,16m

7. Platz Leonie Weiland (W14) 100m 14,19 sec

10. Platz Jacqueline Böhm (W14) Weitsprung 4,05m

10. Platz Jacqueline Böhm (W14) 100m 14,65 sec

 

Jugend U14:

Einen couragierten Lauf zeigte Anja Bergemann (JG 2001) über die 800m. Große Freude kam bei ihr auf als die Uhren bei sehr guten 2:44,64 min als Dritte für sie stehen blieben. Damit hat sie sich unter die TopTen in Württemberg gelaufen. Marco Ilzhöfer (JG 2000) war der Tagessieger über die 800m in seiner Altersklasse.

 

Senioren:

200m_Finale_Mattasits

Jonas Mattasits beim 200m-Finale

Der baden- württembergische Meister (M45) über 400m Rainer Kolb wollte auf der Essinger Veranstaltung seine die 1500m Zeit vom Vorjahr toppen. In 4:51,45 min gelang ihm dies nicht ganz durfte sich aber über den Sieg in seiner Altersklasse freuen. sehr gut. Er wird mit diesen Leistungen auch wieder sehr weit Vorne in der WLV Bestenliste zu finden sein.  Über die 1500m zeigten Siegfried Richter (M50) in 5:10,87 min (zweitbeste Zeit in der WLV Bestenliste) und Günther Maslo (M60) in 5:35,93 min (zweiter Platz in der WLV Bestenliste), dass sie mit zu den besten Läufern in  Baden-Württemberg in ihren Altersklassen zählen. Mit seiner Zeit von 19:30,01 min (1.Platz M55) führt Helmut Ilzhöfer zur Zeit die WLV Bestenliste über 5000m an. Im Diskuswurf steigerte sich Hartwig Vöhringer (M55) auf 37,29m und führt damit großem Vorsprung die Bestenliste an.