Lukas Bauer und Freya Wenske siegen

Gemeinschaft wird beim LAC Essingen ganz groß Geschrieben

Der Eselsburger Tal-Lauf hat sich für den LaufTREFF des LAC Essingen zu einem festen Bestandteil im Jahresprogramm entwickelt. Über 40 Teilnehmern aus Essingen gingen beim diesjährigen Lauf in Herbrechtingen an den Start und wollten beim 23. Eselsburger Tal-Lauf die guten Rahmenbedingungen in einer wundbaren Landschaft nutzen. Neben der größten teilnehmenden Gruppe stellten die Essinger auch die Gesamtsieger über die 10 Kilometerdistanz bei den Männern und über die Halbmarathondistanz bei den Frauen, sowie einige Altersklassensieger. Auch in diesem Jahr wurden die LAC LaufTREFF’ ler auf diese Veranstaltung gezielt vorbereitet, damit jeder seine ganz individuellen Ziele umsetzen konnte. Vom Genusslaufen über Wiedereinsteiger mit Ziel 5 km zu schaffen bis zur persönlichen Bestzeit über die Halbmarathon-Distanz verbessern, war alles möglich. Die Gemeinschaft stand im Vordergrund, wie das Beispiel des gemeinsamen Aufwärmtrainings, vor den Läufen, sei es über 5 km, 10 km oder sogar den Halbmarathon zeigt. Wenn ́s schwer wurde nahmen viele lauferfahrene Athleten auch mal die Kameradenan die Hand, um gemeinsam durch das Ziel zu laufen.

Lukas Bauer mit neuem Streckenrekord

Lukas Bauer drückte dem 10 Kilometerlauf seinen Stempel auf. In neuer Streckenrekordzeit von 31:48 Minuten hatte er im Ziel fast 4 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Laurin Gold war der Schnellste der Altersklasse U16. Weitere Podestplätze über diese Distanz errangen in der Altersklasse W60 Susanne Kühling (2. Platz) und Renate Müller (3. Platz), sowie in der Altersklasse W55 Sabine Abele (3. Platz).

Freya Wenske gewinnt Halbmarathon bei den Frauen

Die überlegene Siegerin beim Halbmarathon hieß nach 1:31:27 Stunden, Freya Wenske. Die junge Essinger konnte auf die Zweitplatzierte über sieben Minuten Vorsprung und sich über ein gelungenes Debüt über diese Distanz freuen. In der Altersklasse W55 konnte sich Ines Weidner über den zweiten Platz freuen. Bei so viel Frauenpower wollten auch die Männer nicht mit starken Auftritten geizen. Schnellster Essinger Läufer war als Gesamtvierter Alexander Götz (2. Platz M40), der nach 1:20:09 Stunden finishte. Ihm folgte sein Trainingspartner Helmuth Zekel (2. Platz M35) auf den fünften Platz nach 1:21:00 Stunden. Franz Marschik sicherte sich mit einer starken Leistung von 1:33:20 Stunden den Tagessieg in der Altersklasse M60. Ernst Wolf (M70) ließ noch einen zweiten Platz in seiner Altersklasse folgen. So durfte der gelungene LaufEVENT beim gemeinsamen FinisherTREFF noch fröhlich ausklingen und die gewonnene Motivation für neue Ziele mitgenommen werden. Wer Interesse am Laufen hat kann weitere Informationen zum LAC LaufTREFF Essingen unter www.lac-essingen.de bekommen.​

Spread the word. Share this post!