Laura Frey und Ernst Litau mit starken Leistungen

Eine Sportlerin der LG Rems-Welland war in den letzten Wochen viel unterwegs und machte sich dabei einen richtig guten Namen. Nachwuchsathletin Laura Frey ging bei einigen Wettkämpfen in der Region an den Start – das Highlight dabei war zweifelsohne ihr Start bei den Württembergischen Meisterschaften der U16 in Heidenheim. Hier ging sie über die 100m an den Start, die sie erst vor wenigen Wochen in unter 13 Sekunden absolvierte. Auch in Heidenheim konnte sich Laura Frey souverän für das A-Finale der Jugend W14 qualifizieren. Hier steigerte sie ihre Vorlaufszeit nochmals auf 13,04 Sekunden, was der Essinger Sprinterin den fünften Gesamtplatz einbrachte. Eine starke Leistung, mit der die junge Athletin und Trainer Olaf Schönbach sehr zuversichtlich auf ihren Start bei den Süddeutschen Meisterschaften in Kürze blicken kann.

Senior Ernst Litau nutzte das Abendsportfest in Köngen, um seinen Leistungsstand über die 400m unter Beweis zu stellen. Nach 60,43 Sekunden blieb die Uhr für ihn nach einer Stadionrunde leider knapp über einer Minute stehen. Mit Platz fünf reichte es für den Sprinter dennoch zu einem Top-Ten Platz bei den Männern. Die halbe Distanz ging Ernst Litau dann beim Event in Besigheim an. Beim Nationalen Meeting bewegte er sich im 200m Lauf im Bereich seiner persönlichen Jahresbestzeit. Eine super Zeit von 26,16 Sekunden bedeuten Rang zehn im Endklassement.

Spread the word. Share this post!