LAC Jugend weiter auf Erfolgskurs

Top in Form präsentierten sich die Athletinnen und Athleten der Altersklasse U14 bei den Hallen-Regionalmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd. Gleich sechs Medaillen und weitere vordere Platzierungen ergatterten die neun jungen Sportlerinnen und Sportler des LAC Essingen.

Drei Medaillen für Pascal Ilzhöfer

Eindrucksvoll stellte Pascal Ilzhöfer (M13) seine Schnelligkeit unter Beweis und holte gleich in zwei Sprintdisziplinen die Silbermedaille. Über 50m kam er nur knapp nach Leon Hoffmann von der LG Staufen ins Ziel und durfte sich über eine neue persönliche Bestzeit von 7,68 Sekunden freuen. Die 50m Hürden schaffte er ebenfalls in neuer Bestzeit von 9,34 Sekunden. In den Sprungdisziplinen gelangen Pascal Ilzhöfer ebenfalls neue Bestleistungen. Mit einer Weite von 4,37m reichte es am Ende für die Bronzemedaille. Übersprungene 1,28m und einen guten neunten Platz im Hochsprungwettkampf rundeten Ilzhöfers erfolgreichen Wettkampftag ab.

Benjamin Beyerle holt Bronze im Hürdensprint

Eine weitere Medaille für das Team des LAC Essingen erlief Benjamin Beyerle (M13) über 50m Hürden. Er gewann seinen Lauf und kam kurz vor Teamkollege Fabio Boffa (10,67 Sekunden) mit neuer Bestzeit von 9,81 Sekunden ins Ziel. In der Gesamtwertung gewann Beyerle beim Hürdenlauf hiermit die Bronzemedaille. Einen spannenden Wettkampf lieferte sich Benjamin Beyerle im Hochsprung mit seinen starken Konkurrenten der LG Staufen. Am Ende verfehlte er mit übersprungenen 1,32 m nur knapp die Bronzemedaille und kam höhengleich auf Rang vier. Fabio Boffa zeigte ebenfalls starke Nerven und schied wie Teamkollege Pascal Ilzhöfer nur eine Höhe unter Beyerle nach übersprungenen 1,28m aus.

Der Weitsprungwettkampf lief sowohl für Beyerle als auch für Boffa nur mäßig an. Beide blieben bei ihren ersten beiden Versuchen weit unter ihren Möglichkeiten. Nach kurzer Rücksprache mit dem Trainerteam gelang es ihnen jedoch im letzten Sprung ihre Leistung abzurufen wodurch beide mit einer neuen persönlichen Bestleistung belohnt wurden. Mit einer Weite von 4,22 m erreichte Beyerle in einem starken Teilnehmerfeld den sechsten Platz, Teamkollege Boffa wurde mit gesprungenen 3,94m Zehnter. Im Kugelstoßen gelang Fabio Boffa ebenfalls eine Bestleistung. Mit gestoßenen 4,90m kam er in der Gesamtwertung auf Platz fünf.

Als jüngster des LAC Teams ging Julius Fuhrmann in der Altersklasse M12 an den Start. Nur knapp verfehlte er über 50m seine Bestmarke und erreichte in einer Zeit von 10,02 Sekunden das Ziel. Im Weitsprung lief es besser Fuhrmann. Hier bestätigte er mit gesprungenen 3m seine Bestmarke von vor 2 Wochen und erreichte den 15. Platz.

Auch die weibliche Jugend des LAC Essingen glänzte bei den Regionalmeisterschaften durch gute Leistungen. Mutig stellten sich Samantha Schäfer (12,93 Sekunden) und Fenja Spazal (11,6 Sekunden) in der Altersklasse W12 ihrem ersten Hürdenwettkampf und sicherten sich die Plätze sieben Und 10 in der Gesamtwertung. Mit Fenja Spazal, Franziska Jakob und Defne Sarioglu gingen gleich drei Athletinnen der Altersklasse W12 für den 50m Sprint an den Start. In insgesamt sechs Zeitvorläufen lieferten sich die 30 Teilnehmerinnen starke Rennen. Für Franziska Jakob und Defne Sarioglu lief es besonders gut. Beide kamen in ihren Vorläufen unter den ersten drei Sprinterinnen ins Ziel. Defne Sarioglu gelang es ihre Bestzeit zu unterbieten und sicherte sich in schnellen 7,58 Sekunden die Silbermedaille. Auch Franziska Jakob durfte sich über eine neue persönliche Bestzeit von 8,11 Sekunden freuen, die ihr am Ende zu Platz 10 verhalf.Im Weitsprungwettkampf wurde die weibliche LAC Jugend von Fenja Spazal (3,62m Platz 14), Franziska Jakob (3,47m Platz 18) Samantha Schäfer (3,05m Platz 21)vertreten, die sich am Ende alle über eine neue persönliche Bestleistung freuen durften.

Goldmedaille für Defne Sarioglu

Ihre zweite Medaille gewann Defne Sarioglu im Kugelstoßen. Bereits im ersten Versuch ließ sie alle Konkurrentinnen hinter sich. Als einzige der Altersklasse W12 knackte Sarioglu die 7m-Marke. Mit gestoßenen 7,29m und mit neuer persönlicher Bestleistung durfte sie am Ende des Tages den Titel mit nach Hause nehmen.

Als einzige in der Altersklasse W13 ging für den LAC Essingen Anja Gerlach an den Start. Auch sie erreichte in den Disziplinen Hochsprung (1,32m Platz 8), Weitsprung (4,02m Platz 20) und Kugelstoßen (5,87m Platz 16) neue persönliche Bestleistungen.

Mit den Leistungen ihrer Athletinnen und Athleten zeigte sich das Trainerteam, bestehend aus Charlotte Schwefel, Gerhard Genz und Fabian Hirsch, sehr zufrieden. Gerade bei denjenigen Athletinnen und Athleten, die bereits seit einem Jahr vom Trainerteam trainiert werden, sei der Leistungszuwachs deutlich, so die Trainer. Man darf also gespannt der Freiluftsaison entgegensehen.

Spread the word. Share this post!