Frauenteam des LAC Essingen mit starken Auftritt

Baden-Württembergische Mehrkampfmeisterschaften in Weingarten


Das Mehrkampftrainingsteam des LAC Essingen hatte sich nach dem erfolgreichen Auftakt in der Ulmer Messehalle im Februar die Teilnahme an den Baden- Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften im Sommer als ein weiteres Ziel gesetzt. Das vierköpfige Team des LAC Essingen, die Frauenmannschaft der Essinger, in der Besetzung Carina Knecht, Franka Jaros und Annika Stürzl und Berkay Sarioglu (U18) gaben dabei ihr Debüt bei diesen Landesmeisterschaften.Leider musste das im Februar erfolgreiche Männerteam aus verletzungsbedingten Gründen seine Teilnahme absagen. Nach zwei anstrengenden Wettkampftagen konnte man in viele zufriedene Gesichter schauen. Mit den Plätzen,
vier, sieben und acht konnten die Essinger gleich dreimal einen Podestplatz
ergattern.


Frauenteam bei Debüt stark


An zwei Tagen galt es für Carina Knecht, Franka Jaros und Annika Stürzl im Siebenkampf ihre Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen. Zum Auftakt standen die 100m Hürden auf dem Programm. Für alle drei LAClerinnen war es ein gelungener Einstieg in den Wettbewerb. Carina Knecht startete mit der siebtbesten Zeit aller Teilnehmerinnen und 16,12 Sekunden (689 Punkte), Franka Jaros in neuer persönlicher Bestzeit von 17,37 Sekunden ((555 Punkte) und Annika Stürzl mit 18,69 Sekunden (420 Punkte), in die erste Disziplin. Grundsolide Sprünge legten die drei Essingerinnen in der zweiten Disziplin, im Hochsprung, hin. Carina Knecht sprang hier mit 1,48m (599 Punkte) am Höchsten. Annika Stürzl mit 1,40m (512 Punkte) und
Franka Jaros (470 Punkte) sammelten weitere wertvolle Punkte für die
Endabrechnung. In der dritten Disziplin gehörten Carina Knecht mit 10,69m (575 Punkte) und Franka Jaros mit 9,74m (512 Punkte) mit zu den besten
Kugelstoßerinnen im Feld. Annika Stürzl kam auf 7,70m und 380 Punkte. Nun galt es in der letzten Disziplin des ersten Tages den 200m nochmals alle Reserven zu mobilisieren. Mit einen der stärksten Laufzeiten im ganzen Teilnehmerfeld konnte Franka Jaros in der Gesamtwertung einen großen Sprung nach vorne machen.
Glänzende 27,63 Sekunden und 660 Punkte brachten Franka Jaros auf den neunten Platz nach dem ersten Tag. Carina Knecht in 28,74 Sekunden (574 Punkte) und Annika Stürzl in 29,97 Sekunden (484 Sekunden) blieben nur knapp über ihren persönlichen Bestleistungen. Carina Knecht konnte den ersten Tag auf einem hervorragenden fünften Platz und Annika Stürzl auf dem zwölften Platz abschließen.
Der zweite Tag begann traditionell mit dem Weitsprung. Mit guten persönlichen Weiten konnten die drei Mehrkämpferinnen weitere wertvolle Punkte sammeln. Carina Knecht sprang auf 4,77m ((498 Punkte), Franka Jaros landete bei 4,62m (459 Punkte) und Annika Stürzl steuerte mit 4,12m 350 Punkte für die Teamwertung bei.
Beim Speerwurf stellte Carina Knecht mit der zweitbesten Leistung im Teilnehmerfeld ihre Wurfqualitäten unter Beweis. Die Essingerin warf den Speer auf 30,80m und kassierte dafür 492 Punkte. Aber auch Franka Jaros und Annika Stürzl konnten mit ihren Wurfergebnissen zufrieden sein. Franka Jaros holte mit 26,90m 418 Punkte und Annika Stürzl mit 22,99m 345 Punkte. Im abschließenden 800m galt es für die
drei Athletinnen nochmals um wichtige Punkte zu fighten. Franka Jaros war mit 3:00,01 Minuten (365 Punkte) die Schnellste des Essinger Trios gefolgt von Carina Knecht in 3:06,58 Minuten ((306 Punkte) und Annika Stürzl in 3:07,06 Minuten (302 Punkte). In der Endabrechnung alle drei Athleten eine neue persönliche Bestleistung im Siebenkampf. Carina Knecht erreichte mit 3.733 Punkten den siebten Platz, Franka Jaros folgte auf dem achten Platz mit 3.439 Punkten und Annika Stürzl mit 2.793 Punkten auf dem zwölften Platz. In der Mannschaftswertung wurden die
Mehrkämpferinnen mit 9.965 Punkten sehr gute Vierte.


Berkay Sarioglu bei seinem Debüt mit persönlicher Bestleistung


Beim Mehrkampf der Jugend U18 ging für den LAC Essingen Berkay Sarioglu an den Start. In dieser Altersklasse gibt es zwei Wertungen. Zum einen nach dem ersten Tag eine Fünfkampfwertung und nach dem zweiten Tag eine Zehnkampfwertung. 37 Athleten hatte für den Mehrkampf in dieser Altersklasse gemeldet. Nach dem ersten Tag und fünf Disziplinen konnte Berkay Sarioglu mit 2.555 Punkten einen guten Mittefeldplatz (23. Platz) einnehmen. Seine stärksten Auftritte hatte der junge
Nachwuchsmehrkämpfer im Hochsprung (1,68m) und über die 400m in 55,56 Sekunden. Am zweiten Wettkampftag konnte der Essinger dann noch einige Plätze gut machen. Vor allem seine Leistung über die 110m Hürden in 17,72 Sekunden und mit der zweitbesten Laufzeit beim abschließenden 1500m Lauf in 4:53,90 Minuten brachten ihm viele Punkte für die Endabrechnung ein. Am Ende standen für den LAC’ler 4.757 Punkte und ein 17. Platz zu Buche.

Spread the word. Share this post!