Essinger Panoramaläufe und Kunstpanorama – “Mit allen Sinnen genießen”

Erstmals fand während der Essinger Panoramaläufe ein Kunsthandwerkermarkt statt. Während draußen auf der Strecke um die Wette gerannt wurde, konnte man drinnen in der Schönbrunnenhalle von Stand zu Stand schlendern. „Jedes Jahr haben wir 800 bis 1000 Läufer am Start. Zur Remstal-Gartenschauwollten wir ein Programm für deren Begleiter wie Eltern oder Ehepartner anbieten“,sagt Organisatorin Annette Ziegelbauer vom LAC Essingen über die Idee,die hinter dem „Kunstpanorama“ steht. 16 Aussteller aus der Region präsentierten ihre Produkte. Vom Schneiderhandwerk entworfene Kleiderstücke über Schmuckdesign und selbsterstellten Tafeln mit sinnlichen Sprüchen, sowie selbstgebastelten Seifenprodukte und Duftkerzen war eine große Vielfalt vertreten. Auch für den Gaumen gab es etwas. Von Naturprodukten wie Müsli, Nudeln über Gewürze bis hin zum MET (Honigwein) gab es ein vielfältiges Angebot, dass von regionalen Händlern präsentiert wurde. Die Aussteller freuten sich über den guten Besucherzuspruch bei der Premiere. Einige Aussteller haben bereits jetzt schon eine Zusage für das nächste Jahr gemacht falls dieses Event wieder durchgeführt werden sollte. Für die mehr als 800 Finisher bei den diesjährigen Essinger Panoramaläufen war jedoch auch etwas für die Sinne geboten. Musikalische Unterstützung durften die Läufer durch die Gruppe der Haugga Narren Essingen erfahren. Mit fetzigen Rhythmen gaben sie den Läufern nochmals die nötige Motivation für die letzten Meter bis in das Ziel. Hier wurden die Läufer von den zahlreichen Besuchern jubelnd empfangen. Als Belohnung und Erinnerung konnte dann jeder Finisher je nach Laufdistanz eine Medaille in Gold, Silber oder Bronze mit nach Hause nehmen. Auf ein Neues am 23.05.2020 wenn es dann zum neunten Mal heißt „Essinger Panoramaläufe“.

Spread the word. Share this post!