Breitensport: LAC Läufermannschaft beim Rohrwanglauf erfolgreich

Das Heimspiel vor den Toren von Essingens im Aalener Rohrwang nutzten 25 Läuferinnen und Läufern vomLAC Essingen und stellten nach dem Geologenlauf dort die größte und nebenbei auch erfolgreichste Teilnehmergruppe. Bei schönes Herbstwetter zeigten sich die Läufer und Läuferinnen über die 5,4 km oder 10 Kilometer durch das wellige Gelände des Aalener Rohrwang von ihrer besten Seite. Neben den zahlreichen Podestplatzierungen und Tagesiegen gab es im Ziel noch zwei Geburtstagskinder zu feiern.

Sieben Essinger gingen über die 5,4 Kilometern Distanz an den Start. Christian Platz, Stefan Donn und Franz Marschik konnten hier in der Männerklasse einen Dreifach Sieg feiern. Die Altersklasse U20 war nur unwesentlich weniger erfolgreich. Den Tagessieg sicherte sich Andre Damrat. Marco Ilzhöfer finishte als Dritter. In der Frauenwertung verfehlte Rose Kurz auf dem vierten Platz nur hauchdünn das Podest. Auf dem siebten Platz Susanne Kühling; Martina Holz folgte auf dem 10. Platz.

Alle anderen LACler gingen über die volle Distanz. Lukas Bauer lieferte sich dabei bis zur Ziellinie einen tollen Fight mit Ironman Joachim Krauth. Am Ende entschieden ganze 2 Sekunden gegen den Essinger auf einer seiner Lieblingsstrecken. Mit dem zweiten Platz in 33:53 Minuten konnte er aber trotzdem zufrieden. Neben ihm auf dem Siegerpodest konnte Bernd Ruf Platz nehmen. Als Gesamtdritter sicherte er sich souverän den Tagessieg in der Altersklasse M30. Zu weiteren Tagessiegen liefen Alexander Götz (M40) in 38:10 Minuten, Siegfried Richter (M55) in 40:38 Minuten, Christoph Stirner (M35) in 41:31 Minuten und Ernst Wolf (M70) in 48:40 Minuten.

Finisher beim Rohrwanglauf, einige waren schon beim Duschen 🙂

In ihrer Altersklasse als Zweite ins Ziel lief Sabine Abele (M55) gefolgt von ihrer Vereinskameradin Regine Herrmann. Zu einer tollen Mannschaftsleistung haben außerdem folgende Athleten mit zahlreichen Top-Ten Platzierungen beigetragen: Barbara Munz (4.Platz W40), Ingrid Grundler (4.Platz W45), Rainer Strehle (5.Platz M50), Jörg Fritze (5.Platz M55), Steffen Prümmer (10.Platz M50), Sarah Bader (5.Platz W30) Manuela Wetzel (7.Platz W45), Edmund Hetzel (7.Platz M55) und Helmut Gentner (21.Platz M50).

Spread the word. Share this post!