Zum zweiten Mal Staffelübergabe beim LAC-Essingen

Yannik Weiland absolvierte vergangenes Jahr seinen Bundesfreiwilligendienst beim LAC-Essingen. Er war der zweite Freiwilligendienstler den der Verein zur Unterstützung seiner Arbeit gewinnen konnte. Yannik fand im gesamten Aufgabenspektrum, die ein Verein mit sich bringt, seinen Einsatz. Sei es in der Pressearbeit, im Trainingsbetrieb oder in der Wettkampforganisation und Wettkampfhilfe. Auch in Kindergärten und in der Parkschule war er sehr gern gesehen. So manches Mal glaubte man, er erledigt seine Arbeit mit einem Zauberstab.

Nun verabschiedete der LAC-Vorstand Yannik und bedankte sich für seine tolle Mitarbeit. Gleichzeitig begrüßte Rainer Strehle seinen Nachfolger und Bruder Luca Weiland. Er wird im kommenden Jahr auch seinen Bundesfreiwilligendienst beim LAC Essingen ableisten. Der Verein freut sich und begrüßt ihn recht herzlich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA