Verspätetes Happy End

Kurz vor den Weihnachtsferien wollte das Trainerteam des LeichtAthletikClub Essingen die Kinder ab Jahrgang 2004 und jünger für ihre Teilnahme an Wettkämpfen im Jahr 2014 mit einem kleinen Pokal belohnen. Doch leider wurde nichts daraus. Unbekannte entwendeten die Pokale (Anmerkung: die Presse berichtet darüber). Die enttäuschten Kinder und Trainer gingen traurig in die Weihnachtsferien. Bei jedem Training wurde gefragt, ob die Pokale aufgetaucht sind. Doch leider konnten weder die Polizei noch die Trainer diese Frage mit einem „Ja“ beantworten.

Herr Martin Scheuring, bekannter erfolgreicher Aalener Sportler, bot seine Pokale als großzügige Spende an. Nach einem Aufruf in der Presse meldete sich dann noch Schilderdienst Franz Fink aus Essingen, der den Druck der neuen Pokalschilder ebenfalls umsonst übernahm.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Strahlende Gesichter der Montagstrainings- gruppe

Dank dieser tollen Spenden konnten nun 35 Kinder mit strahlenden Gesichtern ihren wohlverdienten Pokal im Rahmen einer besonderen „Faschingstrainingsstunde“ entgegennehmen. Die Kinder, die Trainer und natürlich die Vorstandschaft des LAC-Essingen bedanken sich nochmals recht herzlich bei Martin Scheuring und Franz Fink.