Vereine pflegen Städtepartnerschaft

Bereits zum achten Male waren die Leichtathleten der LG Rems-Welland in der Aalener Partnerstadt Cervia zu Gast. 43 Teilnehmer vom LAC Essingen und der TSG Hofherrnweilemer-Unterrombach starteten am Freitag 11.04.2014 für neun abwechslungsreiche Tage in das Ferne Italien. Dass hierbei das Alter keine Rolle spielte zeigte die Alterspanne der Teilnehmer, die von 11 Jahre bis 69 Jahre reichte.Neben den sportlichen Aktivitäten standen auch wieder einige kulturelle Angebote auf dem Programm. Einer der diesjährigen Höhepunkte war für einige der Teilnehmer der Besuch des Zwergenstaates San Marino, der Ausflug nach Ravenna oder mit dem Fahrrad das reizvolle Hinterland von Cervia zu erkunden.
Aber einfach auch nur die Sonne, den Strand, das gute italienische Essen, kurz gesagt, den italienischen Flair zu genießen, war etwas Besonderes. Dass Leichtathleten auch mehr als nur Rennen, werfen und springen können, zeigte sich bei den gemeinsamen Spielen, dem Gesang mit der „Wandergitarre“, für jung und alt schönes Erlebnis.
Abgerundet wurde diese Woche mit einem italienischen Abend, die unsere Gastgeber mit einem guten romagnolischen Essen und schöner musikalischer Begleitung für uns organisierten.Die Beauftragte für Sportbelange und Städtepartnerschaft Frau Bruna Rondoni  überreichte noch einen Bildband von der Stadt Cervia und überbrachte herzliche Grüße vom Bürgermeister Roberto Zoffoli.

Cervia_2014_Sportbeauftragte

v.l. Rainer Strehle, Sportbeauftragte von Cervia Bruna Rondoni und Helmut Gentner

Cervia_2014_Gruppenbild

Athleten der TSG Hofherrnweiler und LAC Essingen