Spaß ohne Ende bei „Kids in Bewegung“

Ganz nach diesem Motto kamen 122 Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen aus den vier Essinger Kindergärten Rappelkiste, Sternschnuppe, Christopherus und Sonneneck am Mittwoch 17.07.2013 um neun Uhr im Essinger Schönnenbrunnenstadion zusammen. Bei klarem Himmel und Sonnenschein war die Vorfreude riesengroß. Dort erwarteten sie schon gespannt die zwanzig jugendlichen Helfer und das Organisationsteam von „Kids in Bewegung“ des LAC Essingen. Mit viel Fantasie wurden im Stadionbereich zehn abwechslungsreiche Stationen vorbereitet, die Spaß an Bewegung und Sport versprachen.

Doch bevor es für die Kleinen richtig losgehen konnte, wärmten sie sich mit einer „Abenteuerwanderung“ über Stock und Stein, durch Sümpfe und Sträucher geführt von Sabine Vöhringer, auf. Die passende Hintergrundmusik durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Bestens vorbereitet auf die anstehenden Aufgaben stürmten nun die Kids in kleinen Gruppen mit der Unterstützung ihrer Erzieherinnen und Helfer die Stationen. Sei es Weitspringen auf die Weichbodenmatte, ein Staffellauf über Blocks, Kisten und unter Kästen durch oder auch das Werfen von Heulern, Speeren oder Säckchen, stets waren die Kinder mit viel Freude bei der Sache. „Die Krokodil-Strecke war richtig cool, da konnte ich zeigen wie weit ich springen kann“, sagt Philipp. Hierbei galt es über Wasser zu bleiben und nur von Matte zu Patts und Stepper zu springen, damit man nicht vom Krokodil gefressen wird. Aber klar das Trampolin durfte nicht fehlen, so meint auch der kleine Lukas, dass es „das Beste ist heute „. Das vielseitige Sportprogramm wurde aber auch mit einem kreativen Part ergänzt. Hierbei durften die Kleinen sich komplett mit leuchtenden Textmarkern austoben, ganz zum Thema „Kids in Bewegung“. So entstand eine Bild aus Sicht der Kinder über diesen sportlichen Tag im Essinger Schönbrunnenstadion.

„Die Kinder haben hier so viel Spaß, die wollen gar keine Pause machen“, erzählt Jan Schirpke einer der Helfer. Doch etwas Regenerationszeit muss sein, denn viel Bewegung und frische Luft machen hungrige und durstige Mäuler. So wurden 51 Liter Wasser, 150 Brezeln und frisches Obst von den Kleinen vertilgt, bevor es mit dem Programm weitergehen konnte.

Stolz auf sich und ihre Leistungen, alle Aufgaben erfolgreich gemeistert zu haben, versammelten sich zum krönenden Abschluss noch einmal alle. Es war an der Zeit, das verdiente „Mini-Sportabzeichen“ und die damit verbundene Medaille zu verleihen, dass sie daran erinnern soll, wie viel Spaß sie an diesem wundervollen, sportreichen Tag gehabt haben.

Zufrieden schaute der Jugendleiter Olaf Schönbach auf einen freudereichen Vormittag zurück. „ Wir können sehr stolz auf unser Organisationsteam unter der Leitung von Tobias Hirsch sein, die hier hervorragende Arbeit geleistet“ ergänzte  Bereichsvorstand Rainer Strehle, der auch den Dank an alle jugendlichen Helfern und den Erzieherinnen der örtlichen Kindergärten weitergab.  Auf ein nächstes Mal im Jahr 2014.Kids_in_Bewegung1 Kids_in_Bewegung2 Kids_in_Bewegung3