Senioren starten erfolgreich in die Volkslaufmannschaftsmeisterschaften

Die LG Rems-Welland nimmt 2015 zum zweiten Mal nach 2014 mit einer Mannschaft an den württembergischen Volkslaufmeisterschaften, die vier Wertungsläufe beinhaltet, teil. Jede Mannschaft muss bei mindestens drei dieser vier Veranstaltungen antreten, um in die Endwertung zu kommen. Beim Auftakt in Straubenhardt über die 10 Km galt es unter den 400 Teilnehmern sich eine gute Ausgangssituation für die folgenden Läufe zu erarbeiten.

Auf dem anspruchsvollen Kurs mit ca. 170 Höhenmetern war von Vornerein nicht mit Spitzenzeiten zu rechnen. So galt auch aufgrund des kräftigen Gegenwindes taktisch zu laufen. Unterstützung bekamen die Senioren M50 in der Besetzung Siegfried Richter, Rainer Strehle und Günther Maslo noch von Steffen Böhm (M45).

Steffen Böhm stellte sich voll in den Dienst der M50 Mannschaft und unterstützte seine Vereinskameraden im gesamten Rennen, am Anfang als „Windbrecher“ sowie am Schluss noch als Tempomacher. Die erste Hälfte des Rennens ging es bei heftigem Gegenwind nur bergauf. Siegfried Richter und Rainer Strehle konnten sich hier gemeinsam mit Steffen Böhm in der erweiterten Spitzengruppe platzieren. Günther Maslo folgte in einer kleineren Verfolgergruppe knapp dahinter. Auf den letzten zwei Kilometer forcierte auf der leichten bergab Passage Steffen Böhm nochmals für seine Vereinskameraden das Tempo um die Gegner nochmals abzuschütteln. Am Ende lief Siegfried Richter in 41:20 Minuten auf dem 19. Gesamtplatz (4. Platz M50). Dahinter folgte zeitgleich Steffen Böhm (21. Platz). Ein starkes Rennen lief trotz leichtem Trainingsrückstand Rainer Strehle (M50), der in 41:50 Minuten auf dem 24. Gesamtrang das Ziel passierte (5. Platz M50). Der vierundsechzigjährige Günther Maslo, der für die M50 Mannschaft an den Start ging, war in 44:27 Minuten der drittschnellste Teilnehmer in der Altersklasse M60 und sammelte wichtige Punkte für die Mannschaft.

Mit der zweitbesten Punktzahl aller Mannschaften nach dem ersten Lauf wurde eine gute Ausgangsposition für die weiteren Läufe geschafft.