Senioren-Leichtathleten in Top-Form

Sechs Medaillen für Senioren der LG Rems-Welland

Die Senioren der LG Rems-Welland unterstrichen bei den baden-württembergischen Meisterschaften im Sindelfinger Glaspalast ihre Spitzenstellung im Land. Mit drei Meistertiteln, eine Vizemeisterschaft, zwei Bronzemedaillen und zehn weiteren Podestplatzierungen kehrt das Team auf die Ostalb zurück.

Wilhelm Beyerle war nach einem Jahr Wettkampfpause neben Rainer Strehle der erfolgreichste Athlet der Seniorenmannschaft der LG Rems-Welland. Der Essinger gab auch die Initialzündung für einen goldenen Tag. Über die 60m der Altersklasse M50 gab er keinen Meter verloren und holte sich in sehr guten 8,11 sec die die Bronzemedaille. Über die 200m (26,01sec) sprintete er in Zielfotofinish zur baden-württembergischen Meisterschaft.
Leicht gehandicapt ging Steffen Böhm über die 800m und 3000m an den Start. In der stark besetzten Altersklasse M40 reichte es dem Essinger in 2:22,98 Minuten zu einem  fünften Platz und 3000m in 11:08,77 Minuten zum siebten Platz.Rainer Kolb (M45) wagte einen Doppelstart über die 400m und 800m. Hatte er über die 800m in 2:16,99 Minuten auf dem fünften  Platz noch knapp die Medaillenränge  nur um Zehntelsekunden verpasst, so lief es für ihn über die 400m besser. In ausgezeichneten 58,46sec sicherte er sich die Bronzemedaille über diese Strecke.
Ebenfalls einen Doppelstart wagte auch Rainer Strehle über die 400m und 800m Strecke. Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg lief er über die 800m in 2:24,98 Minuten zur baden-württembergischen Meisterschaft. Ein an Spannung kaum zu überbietendes Rennen war aufgrund der Meldezeiten über die 400m angesagt. Der Essinger  auf der Innenbahn laufend ging ein hohes Anfangstempo an um als Erster in die zweite Runde zu gehen. Doch dann wurde er leider ein kleines Gerangel verwickelt und musste kurz etwas Tempo rausnehmen um nicht zu stürzen. In einem starken Finish konnte er dann sich noch die Silbermedaille in 59,60 sec erkämpfen.

Helmut Gentner (M45) war über die 200m vom Pech verfolgt. So wurde er nach einer guter Laufleistung und Platz 5 leider nachträglich disqualifiziert, da er die Bahnlinie getreten sein soll. Dafür konnte er sich aber mit der 4 x 200m Staffel in der Besetzung Wilhelm, Beyerle, Rainer Kolb, Helmut Gentner, Rainer Strehle über den Meisterschaftstitel freuen. Mit einem neunten Platz über die 60m (8,79 sec) rundete er diesen Tag ab.Bei seinem ersten Hallenstart sicherte sich Siegfried Richter (M50) über die 3000m in 11:17,90 Minuten den sechsten Platz.
Dreimal ging Ludwig Wolf in der Altersklasse M50 an den Start. Der Marketingverantwortliche des LAC Essingen erreichte über die 60m (9,04sec)  den achten Platz und im Kugelstoßen mit einer guten Leistung von 9,86m einen fünften Platz. Nur um Haaresbreite verfehlte er über die 200m als Vierter eine Medaille.
BaWü_Senioren_SindelfingenBei starker Konkurrenz lief Helmut Ilzhöfer (M55) auf zwei fünfte Plätze in die Saison über 800m (2:34,51min) und 3000m (11:22,76 min). Jeweils um Haaresbreite an der Bronzemedaille lief Günther Maslo  über 800m (2:48,08 min) und 3000m (11:45,24 min) vorbei.