Niklas WidmannTagesbester und Regionalmeister

Spitzenleistungen und mannschaftliche Geschlossenheit zeigten die Athleten der LG Rems Welland bei der Hallenregionalmeisterschaft der Landkreise Ulm, Ostalb, Heidenheim und Göppingen in der Gmünder Leichtathletikhalle. Neben dem 50m Sprint, dem Hoch- und Weitsprung mussten alle Sportler beim Kugelstoßen Punkte für das Vierkampfergebnis sammeln.

Jugend U16:

Mitfavorit um den Regionalmeistertitel Niklas Widmann (M15) wurde seiner Rolle mehr als gerecht. In drei (Kugel, Weit- und Hochsprung) von vier Disziplinen erzielte er die beste Einzelleistung. Herausragend seine Leistung im Hochsprung. Hier lieferte sich mit Maximilian Burk ein vereinsinternes Duell um die Tagesbestleistung. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,72m bestätigten die Beiden, das sie zu den besten Hochspringern im Land gehören. Bei der Siegerehrung konnte Niklas Widmann neben der Goldmedaille mit 2.134 Punkten im Mehrkampf auch den Siegerpokal für den Tagesbesten in Empfang nehmen. Leider verpasste Maximilian Burk nach seinem starken Auftritt im Hochsprung aufgrund dreier ungültiger Versuche im Weitsprung eine bessere Platzierung. Am Ende stand für ihn der achte Platz im Mehrkampf zu Buche. Mit Unterstützung durch Paul Richter (M14) reichte es in der Jugend U16 zur Bronzemedaille in der Mannschaftswertung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Niklas Widmann Hallenregional- mehrkampfmeister 2015 U16

Jugend U14:

Mit zufrieden Gesichtern kehrten Nicole Ilzhöfer und Lowis Kienle, beide Jahrgang 2002 aus Schwäbisch Gmünd nach Hause. Einen tollen Auftakt gab es für Nicole Ilzhöfer die im Hochsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,32m in den Mehrkampf einstieg. Am Ende erreichte sie einen guten 15. Platz. Ihren ersten Wettkampf konnte Lowis Kienle auf dem 25. Platz beenden.

Vera Gubik vervollständigte als Neunte beim Jahrgang 2000 das tolle Teamergebnis.