Nachwuchs Werfer der LG Rems Welland auf dem Weg zur Württembergischen Spitze

Mit Joshua Gentner und Paul Richter qualifizierten sich zwei Nachwuchssportler der LG Rems-Welland nach guten Leistungen bei den Regionalhallenmeisterschaften für die Landesmeisterschaften in Ulm. Wurftrainerin Marion Wagner wertete die Teilnahme an diesen Meisterschaften schon als einen großen Erfolg, da beide Athleten zum ersten Mal mit einem höherem Kugelgewicht in diesem Jahr antreten mussten.

Gespannt gingen die beiden Werfer mit ihrer Trainerin an den Wettkampf ran. Das gesetzte Ziel bei der ersten Teilnahme an Landesmeisterschaften wurde trotz guter Qualifikationsweiten nicht so hoch gesetzt. Schon die Teilnahme am Endkampf der besten Acht zu erreichen wäre für Beide ein großer Erfolg.

Als erstes musste Joshua Gentner beim Jahrgang 2002 an den Start. Der Essinger kam mit Weiten um 9,60 nur schwer in den Wettkampf, die Nervosität war ihm anzumerken. Beim dritten Versuch ließ er es dann jedoch krachen und konnte sich mit neuer persönliche Bestleistung von 10,59m als Siebter für den Endkampf qualifizieren. In den weiteren drei Versuchen bestätigte er seine gute Tagesleistung und hielt den siebten Gesamtplatz.
Anschließend ging Paul Richter beim Jahrgang 2001 in den Ring. Der Fünfzehnjährige zeigte nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten dass er viel im letzten Jahr dazu gelernt hat. Ein starker Stoß auf 11,44m sicherte ihm die Endkampfteilnahme. Hier konnte sich der Hofherrnweilemer in einem starken Teilnehmerfeld ebenfalls auf Platz sieben behaupten. Das Resümee von Trainerin Marion Wagner war sehr positiv, sind nun nach langer Pause doch wieder zwei Sportler auf dem Weg zur Spitze im Kugelstoßen im Land. Sie ist sich sicher, dass die beiden jungen Sportler in diesem Jahr noch einiges schaffen werden.

Joshua Gentner (links) und Paul RIchter mit Erfolgstrainerin Marion Wagner

Joshua Gentner (links) und Paul Richter mit Erfolgstrainerin Marion Wagner