Mädchenmannschaft der Parkschule Essingen behauptet sich im Landesfinale

Am Donnerstag, den 16.07.2015 fuhren die Mädels der Kooperation „Nimm’s leicht mach Athletik“ zwischen der Parkschule Essingen und dem LAC Essingen nach Weinstadt-Endersbach zum Landesfinale des Regierungspräsidiums Stuttgart von „Jugend trainiert für Olympia“

Schon morgens um neun beiüber 30 Grad starteten die drei Schnellsten in der Mittelstrecke bei den 800 Metern und verbesserten trotz der Hitze ihre persönlichen Leistungen. Auch beim Weitsprung und Sprint gaben die Mädchen alles und zeigten sehr gute Ergebnisse. Nach dem Sprint konnte der Kreislauf einer Schülerin den heißen Bedingungen nicht mehr standhalten und es musste für die Staffel eine Ersatzläuferin einspringen, die ihre neue Aufgabe aber gut meisterte. Weniger gut klappte der Wechsel zwischen der dritten und vierten Läuferin, da eine Schülerin aus einer anderen Mannschaft auf die Bahn der Parkschülerinnen lief und diese dadurch behindert wurden. In der Gesamtwertung landeten die Mädels auf dem sechsten Platz, womit sie ihre Trainer sehr stolz machen.

20150716_JTFO_Weinstadt

Trainerin Hanna Faltus mit den Finalmädels

Ziel der Mädchen ist es, auch nächstes Jahre bei Jugend trainiert für Olympia wieder in das Landesfinale zu kommen, für das sie nach den Ferien im zweiten Jahr der Kooperation wieder anfangen zu trainieren.