LG Rems-Welland Werfer mit starken Tagesplatzierungen

Bereits zum 20. Mal richtete der TSV Schrozberg den landesoffenen Werfertag im heimischen Stadion aus. Im Schrozberger Stadion wurden die Wettkampfanlagen für die Wurf- und Stoßdisziplinen bestens präpariert. Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte, warteten die Zuschauer gespannt auf sehenswerte Leistungen der Athleten. Und sie wurden bei Leibe nicht enttäuscht. Ihren Teil dazu beigetragen haben auch vier Athleten der LG Rems-Welland, die sich auf den Weg nach Schrozberg machten, um ihre guten Trainingsleistungen im Wettkampf unter Beweis zu stellen. Joshua Gentner wollte genau da anknüpfen, wo er vergangene Woche bei den Württembergischen Winterwurfmeisterschaften aufgehört hatte, als er Zweiter wurde. Doch gerade im Speerwurf tat er sich an diesem Tag, geschwächt von einer Ellenbogenverletzung, schwer und so landete sein bester Versuch bei 28,14 m. Damit sicherte er sich trotzdem den Sieg in der Altersklasse der Jugend M14. Im Diskuswurf und beim Kugelstoßen ließ er jeweils noch einen zweiten Platz folgen.  Sein Teamkollege Paul Richter (M15) tat ihm das gleich. Auch er bejubelte am Ende zwei Mal Platz zwei, beim Kugelstoßen und beim Diskuswurf. Hervorzuheben ist vor allem seine Leistung mit der Kugel. Hier konnte er sich mit dem letzten Versuch noch vom vierten auf den zweiten Platz verbessern. Tobit Salat, für den es der erste Wettkampf war, wurde in der männlichen Jugend U18 mit 36,95m Zweiter im Speerwurf  und Vierter im Kugelstoßfinale. Trainerin Marion Wagner freute sich sehr über die Leistungen von Tobit und Paul an diesem Tag. Begleitet wurden die drei Nachwuchsathleten vom Senior Helmut Gentner (M50). Im Kugelstoßen konnte er einen packenden Zweikampf für sich entscheiden. Gestoßene 9,70m sollten am Ende für den Sieg reichen.