LG Rems-Welland Läufer starten vor großer Kulisse in Hannover

Ein echtes Highlight stand am vergangenen Wochenende für die Läufermannschaft der LG Rems-Welland auf dem Programm. Bei frühsommerhaften Temperaturen über der Zwanzig-Grad-Marke nahmen über 22.000-Starter aus aller Welt die stimmungsvollen Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Hannover in Angriff. Bereits zwei Wochen vor dem ersten Startschuss beim 28. HAJ Hannover Marathon wurde die erst im Vorjahr aufgestellte Rekord Teilnehmerzahl schon übertroffen. Darunter mischten sich auch fünf mutige Läufer von der Ostalb, die im Rahmen des HAJ Hannover Marathons bei den diesjährigen Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften an den Start gingen. Während die Siege in teils spannenden Entscheidungen beispielsweise nach Äthiopien und Kenia gingen, wussten auch die LG-Läufer zu überzeugen.  Die Strecke des Hannover Marathon zählt zu den flachsten Strecken Deutschlands. Mit nur 20m Höhenunterschied durch und rund um Niedersachsens Landeshauptstadt sind normal Bestzeiten garantiert. 2018 machten die frühsommerlichen Temperaturen vielen Läufer zu schaffen.

Das beste Ergebnis für die Essinger Läufergruppe in der LG Rems-Welland lieferte an diesem Tag Alexander Götz ab. Mit einem Kilometerschnitt von unter vier Minuten und einer guten Renneinteilung lief er nach 1:24:20 Stunden in der erweiterten Spitzengruppe als 18.ter der Altersklasse M40 vor zahlreichen Zuschauern ins Ziel ein. Eine großartige Leistung! Nicht wesentlich schlechter lief es für Helmuth Zekel. Er finishte nach 1:26:45 Stunden unter den ersten 50 in der Klasse der Männer. Eine gute Performance bot auch Franz Marschik. Mit einer Endzeit von 1:34:50 Stunden belegte er bei den Senioren M50 einen Platz unter den ersten 30. Er wurde guter 25.ter. Knappe fünf Minuten nach ihm erreichte Teamkollege Albert Bartle das Ziel. In der gleichen Altersklasse platzierte er sich damit auf dem 40. Rang. Der Fünfte im Bunde und älteste Starter der LG war Roland Pfeiffer. Auch er lief ein konstantes Tempo und wurde nach 1:49:29 Stunde und dem Überqueren der Ziellinie mit Position 37 der Senioren M60 belohnt. Gemeinsam erreichten Götz, Zekel und Marschik in einer Gesamtzeit von 4:25:55 Stunden den 51. Platz in der Teamwertung. Ein tolles Erlebnis für die gesamte Mannschaft der LG.

Spread the word. Share this post!