LG Rems Welland freut sich über vier Starter bei den Landesmeisterschaften U16

Mit Thomas Gerlach, Maximilian Burk, Luca Kruger und Niklas Widmann konnten sich aufgrund ihrer Vorjahressaisonergebnisse gleich vier Athleten der LG Rems-Welland für die diesjährigen Württembergischen Hallenmeisterschaften der U16 in Sindelfingen und Ulm qualifizieren und der starken Konkurrenz aus dem Land stellen.

Den Auftakt machte dabei Thomas Gerlach der beim Jahrgang 2000 mit zu den besten Mittelstrecklern im Land gehört. Dies hat der Newcomer im Jahr 2014 bereits mehrfach bewiesen. Bei seiner ersten Teilnahme an Landesmeisterschaften in der Halle war die Anspannung trotzdem riesengroß. Als dann der Startschuss fiel setzte sich Thomas Gerlach entgegen der Absprache mit seinem Trainer Rainer Strehle sofort an die Spitze des Läuferfeldes. Kontinuierlich setzte sich dabei der Essinger vom Rest des Feldes ab. Trainer Rainer Strehle wollte seinem Schützling noch von außen Beiseite stehen der Fünfzehnjährige lief jedoch in seinem Tunnel sein Rennen und so sah es lange Zeit aus, dass die von Thomas Gerlach gewählte Taktik das Läuferfeld durch ein hohes Anfangstempo zu überraschen aufgehen könnte. In der letzten der vier Runden wurden dann die Beine jedoch sehr schwer und so wurde er bei 700m von den vier Verfolgern eingeholt. Im Zielsprint konnte er leider nichts mehr entgegensetzen. Mit neuer persönlicher Bestleistung in 2:15,74 Minuten konnte er sich über einen sehr guten fünften Platz freuen.

Die anderen drei Athleten aus Essingen und Hofherrnweiler werden beim Teil II am 07.02.2015 in Ulm in ihren Spezialdisziplinen über 100, beim Kugelstoßen und dem Hoch- und Weitsprung ebenfalls versuchen mindestens einen Platz auf dem Podium der besten Acht zu ergattern.