Leichtathletiknachwuchs U12 der LG Rems-Welland mit Spaß bei der Sache

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gerhand Genz mit seinen Nachwuchsathleten/innen

Bei den diesjährigen Hallenregionalmeisterschaften der Jugend U12 in der Schwäbisch Gmünder Leichtathletikhalle stand zum drittenmal Mal das neue Wettkampfangebot  der Kinderleichtathletik im Mittelpunkt.Gut organisierte Wettkämpfe ließen bei den jungen Sportlern eine gute Stimmung aufkommen.Sieben Jungen und Mädchen aus Essingen und Hofherrnweilemer gecoacht von Gerhard Genz und Steffen Böhm bewiesen einen guten Teamgeist.
Als erstes durften die jungen Nachwuchssportler beim Scherhochsprung wertvolle Mannschaftspunkte sammeln. Danach folgte das Medizinballstoßen, der Weitsprung und Sprint über 50m. Alle sieben Sportler zeigten gute Leistungen. Bei den Mädchen des Jahrganges 2003 und 2004 konnten unter 7 Teilnehmerinnen Benita Frieß sich als Sechste in der Spitzengruppe platzieren, knapp dahinter folgte Jule Esswein auf dem 10. Platz und Nathalie Pofferl auf dem 20. Platz.
Die Jungs Frederic Letzgus, Jan Schäffler, Christian Böhm und Paul Fuchs, alle Jahrgang 2004, konnten gute Mittelfeldplätze ergattern.
Nach der abschließenden Pendelstaffel fieberten alle der anstehenden Siegerehrung entgegen. Wie viele Punkte wurden an den einzelnen Stationen gesammelt. Im Gesamtergebnis erreichten die jungen Sportler einen guten zehnten Platz.