Läufer des LAC Essingen starten stark ins Jahr 2018

Ein guter Einstand in das neue Jahr gelang den Langstreckenläufern des LAC Essingen. Beim Schwäbisch Haller Dreikönigslauf über die 10 km Distanz, einem der ältesten und größten Läufe der Region, vertraten Matthias und Marcus Baur, Alexander Götz, sowie André und Ralf Damrat die Farben der starken Läufergruppe von der Ostalb. Der Kurs durch die schöne Altstadt bietet den Läufern viel Abwechslung, birgt aber auch seine Gefahren.

Seine sehr gute Form ohne Probleme mit ins neue Jahr transportieren konnte Alexander Götz. Auf der Strecke mit vielen geraden Abschnitten fand er von Anfang an seinen Rhythmus und erreichte das Ziel nach 38:03 Minnuten auf einem hervorragenden zweiten Platz in seiner Altersklasse M40. Ihm gleich tat es Teamkollege André Damrat, der als Dritter bei der Jugend U20 ebenfalls aufs Tagespodest lief. Dieses knapp verpasst, aber in 42:14 Minuten trotzdem einen guten ersten Wettkampf des Jahres absolviert, hat Ralf Damrat (M50). Als Fünftem fehlte ihm nicht viel für einen Platz auf dem Podium. Die Baur Brüder nutzten den Lauf zur Standortbestimmung für die anstehende Trailrunningsaison.  Das Ergebnis kann sich dabei sehen lassen. Bereits zum Jahresanfang liefen Matthias in 34:38 Minuten (3. Platz Aktive) und Marcus in 34:41Minuten (4. Platz M30) nahe an ihre Bestzeiten über die 10 KM Distanz ran und damit in die TopTen bei diesem hochklassigen Läuferfeld.

Etwas länger und an anderem Ort im Einsatz war ein weiterer Teil der LAC Läufermannschaft.  Beim 21. Dreikönigslauf in Lauingen wagten sich Stefan Donn, Franz Marschik und Albert Bartle gleich zu Jahresbeginn an die Halbmarathondistanz. Die 21 Kilometer legte Stefan Donn dabei als Tagesschnellster der LACler in sehr schnellen 1:24:58 Stunden zurück. Damit lief er in der Altersklasse M45 als Vierter leider knapp am Podest vorbei. Einen LAC Doppelsieg zu feiern gab es dagegen in der Altersklasse M55. Franz Marschik überquerte die Ziellinie nach 1:29:38 Stunden und platzierte sich damit direkt vor Albert Bartle, der circa 2:30 Minuten nach ihm das Ziel erreichte. Dauerläufer Günther Maslo läuft auch im Jahr 2018 weiter. Und das erfolgreich. Er entschied sich für einen Start über 10 Km. Seinen ersten Tagessieg im neuen Jahr verpasste er in 45:35 Minuten als Zweiter dieses Mal aber noch denkbar knapp. Es werden aber mit Sicherheit weitere Läufe folgen.

Spread the word. Share this post!