Läufer des LAC Essingen erfolgreich in Heidenheim unterwegs

Bei sommerlichen Temperaturen und trockenen Verhältnissen wurde am Sonntag der 15. Heidenheimer Sparkassen Stadtlauf gestartet. Nach dem verregneten Frühling zeigte sich unser Planet rechtzeitig von seiner besten Seite und brachte manchen Läufer ganz schön zum Schwitzen.

Dabei begaben sich 1280 Starter auf die neu gestalteten Strecken – 1235 Starter waren auf der 10-km-Strecke unterwegs, 245 nahmen die Strapazen des Halbmarathons auf sich. Unter ihnen auch wieder einige Läufer des LAC Essingen. In der Königsdisziplin, dem Halbmarathon (21,1 km), liefen mit Helmuth Zekel (M30) und Alexander Götz(M35) zwei Essinger in der Spitzengruppe mit. Am Ende wurden die beiden Essinger mit einer neuen persönlichen Bestleistung und jeweils dem zweiten Platz in ihren Altersklassen belohnt. Im Gesamtklassement erreichte Helmuth Zekel in 1:22:40 Stunden als sechster das Ziel vor Alexander Götz als Siebter in 1:24:09 Stunden. Tobias Damrat, der sich gerade wieder im Aufbautraining befindet finishte in 1:32:51 Stunden (30. Gesamtplatz) und sechster Platz in der Männerklasse. Das hervorragende Teamergebnis vervollständigten Oliver Kisslinger (M45 in 1:48:02 Stunden auf Platz 15 seiner Altersklasse und Albert Bartle (1:48:48 Stunden) als Sechster in der Altersklasse M55.

Eine überragende mannschaftliche Geschlossenheit zeigten die Läufer des LAC Essingen beim 10km Stadtlauf. Bei insgesamt drei Starts sprangen am Ende phänomenale zwei Siege heraus. Bei den Senioren M55 Siegfried Richter konnte nach exakt 39:27 Minuten den Tagessieg perfekt machen. Ronald Schäfer (M50) lief auf dem Platz 19 seiner Altersklasse in das Ziel (50:27 Minuten).  Wenn es für Lukas Bauer auch nicht ganz zum Gesamtsieg reichte so konnte er sich als Gesamtzweiter mit dem Tagessieg bei den Männern in 34:38 Minuten trösten.