Läufer aktiv unterwegs

Deutschlandweit waren dieses Wochenende die Läufer der LG Rems-Welland sportlich unterwegs und frönten ihrem Hobby, dem Laufen.

Acht Essinger gingen beim zweiten Lauf zur Ostalb-Laufcupwertung, den Kapfenburgpanoramalauf an den Start. Die 10,1 km in Lippach waren wieder ein perfektes „Hügeltraining“. Auf der ganzen Strecke gibt es kaum ein ebenes Teilstück – ein idealer Kurs für Krafttraining. Einen sehr starken Tag erwischten dabei Siegfried Richter (M50) und Mario Weiland (M40). Beide liefen zusammen in der erweiterten Spitzengruppe unter über 200 Läufern und finishten auf den Gesamtplatz zehn und elf. In ihren Altersklassen sicherte sich Mario Weiland in 42:24 Minuten den Tagessieg. Siegfried Richter, als Tagesschnellster des Essinger Teams (42:14 Minuten), wurde in seiner Altersklasse Zweiter. Einen weiteren Podiumsplatz konnte Helmut Ilzhöfer in 44:58 Minuten als Dritter der Altersklasse M55 erlaufen. Andre Damrat sicherte sich in 48:36 Minuten den Tagessieg der Jugend U18. Ralf Damrat folgte knapp dahinter in 49:55 Minuten (14. Platz M45) und Günther Maslo in 50:22 Minuten (4. Platz M60), sowie Roland Henne in 53:17 Minuten (10. Platz M55). Sarah Bader verfehlte als Vierte in 1:00:22 Stunden bei den Frauen nur knapp das Podest.

Beim Halbmarathon in Landshut „Landshut läuft“ zeigte Rolf Starz seine Vielseitigkeit. In einer 1:40:38 konnte er in der Altersklasse M50 auf einen sehr guten 13. Platz laufen.

Den weitesten Anreiseweg nahm Nico Damrat auf sich, er war zum ersten Mal in Hannover beim dortigen Marathon am Start. Bis Kilometer 30 Km lief für ihn alles nach Plan eine gute Zeit um 2:50 Stunden schien möglich. Doch mehrere kleine Krämpfe plagten ihn auf den letzten 12 Km, am Ende finishte er in 3:13:22 Minuten auf dem 22. Platz bei den Männern.