LAC`ler mit starken Auftritten in Sindelfingen

Leichtathletik: Landesmeisterschaften und Stadtwerke Meeting Sindelfingen war am Wochenende der Nabel der Leichtathleten im Land. Neben dem Stadtwerke Meeting fanden die Landesmeisterschaften für die Aktiven im Stabhochsprung, der Jugend U18 und der Jugend U16 statt. Philipp Vöhringer Fünfter im Stabhochsprung Für die Landesmeisterschaften hatten sich auch mehrere Athleten des LAC Essingen qualifiziert. Philipp Vöhringer macht am Samstag den Auftakt beim Stabhochsprung. Bis 4,00m zeigte der Essinger zur Freude seines Trainers Harald Class einen stabilen Wettkampf ohne Fehlversuchen. Leider war danach keine weitere Steigerung mehr möglich. Am Ende konnte sich der LAC`ler über den fünften Platz freuen. Am Sonntag stellte sich Laura Frey, in ihrem ersten U18 Jahr der starken Sprintkonkurrenz. Mit Saisonbestleistung von 8,45 Sekunden konnte sie in ihrem Vorlauf überzeugen. Ihre Premiere gab die 4x100m Staffel der U16 in der Besetzung Jona Spazal, Benjamin Beyerle, Eddi Gschwind und Pascal Ilzhöfer. Alles schien nach Plan zu Laufen, die ersten beiden Wechsel passten sehr gut. Beim dritten Wechsel zwischen Eddi Gschwind und Pascal Ilzhöfer ging es dann eng her. Nach einem guten Lauf folgte die Enttäuschung für vier Nachwuchsathleten. Der letzte Wechsel war ungültig und führte zur Disqualifikation. Martin Schönbach und Carina Knecht in starker Sprintform Das hochklassig besetzte Hallenmeeting des VFL Sindelfingen nutzen das Sprinter- und Mehrkampfteam des LAC Essingen als Formtest für die anstehenden Landesmeisterschaften in Mannheim und Ulm. Einen bärenstarken Eindruck hinterließ hierbei Martin Schönbach, der mit neuer Saisonbestzeit in 7,13 Sekunden seinen Finallauf gewinnen und damit als Gesamtsechster unter 63 Startern eine Spitzenplatzierung einfahren konnte. Johannes Bihlmaier in 7,61 Sekunden und Luca Mansel in 7,59 Sekunden verfehlten leider knapp einen der vier Finalläufe.Immer besser in Schwung kommt Carina Knecht. Das intensive Hürdentraining der letzten Wochen zahlt sich immer mehr aus. Bereits im Vorlauf konnte sich die Essingerin mit neuer persönlicher Bestzeit von 9,50 Sekunden für das Finale der acht Besten qualifizieren. Im Finale dann nochmals eine Steigerung auf sehr starke 9,35 Sekunden und in der Endabrechnung der achte Platz. Zusätzlich sicherte sich die Mehrkämpferin im Hochsprung mit 1,50m den sechsten Platz. Bei der Jugend U20 vertraten Joshua Gentner, Charlotte Karras und Johanna Zeißler die Farben des LAC Essingen. Joshua Gentner sicherte sich im Kugelstoßen mit 13,10m den achten Platz. Johanna Zeißler lief in 30,89 Sekunden über 200m auf den 28. Platz. Über die 60m sprintete sie in 9,12 Sekunden(30. Platz) in das Ziel. Mehrkämpferin Carlotte Karras sprang im Weitsprung mit 4,67m auf einen guten Mitteldfeldplatz (13. Platz) und im Hochsprung 1,40m auf den 20. Platz.