LAC Essingen zum Dritten

Rechtzeitig zum Auftakt der OstalblaufCupserie zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Bei frühlingshaften Temperaturen konnte die Läufergruppe vom LeichtAthletikClub Essingen beim diesjährigen Virngrundlauflauf in Rosenberg erste Ausrufezeichen setzen. Der Gesamtsieg bei den Männern und fünf Tagessiege, sowie gute Laufzeiten gingen das Konto der Essinger.

Matthias Baur setzt die Siegesserie der Essinger Läufer fort

Von Beginn des Rennens über die 10 Kilometerstrecke setzte sich der 21 jährige Matthias Baur an die Spitze der 289 Läuferinnen und Läufer. Nach ca. 5 Km als einige Anstiege anstanden setzte er sich dann vom Rest des Feldes ab und lief einen sicheren Tagessieg in 34:50 Minuten entgegen. Damit trat er die Nachfolge von Vorjahressieger Lukas Bauer (der leider krankheitsbedingt nicht starten konnte) an. Mit seinem ersten Gesamtsieg bei der Ostalblaufcupserie setzte er die Tradition der Essinger Läufer fort. Bereits zum drittenmal in Folge trugen sich diese in die Siegerliste bei dieser Laufveranstaltung ein. Die erst siebzehnjährige Freya Wenske lief in starken 45:02 Minuten die drittbeste Zeit aller Frauen. Damit sicherte sie sich gleichzeitig den Tagessieg bei der Jugend U18.

Einen starken Eindruck hinterließ auch Andre Damrat bei der Jugend U18. Als einer der jüngsten Läufer platzierte er sich in 41:19 Minuten auf dem 25. Gesamtplatz und sicherte sich den Tagessieg in seiner Altersklasse.

Bei den Aktiven lief Sarah Bader auf den vierten Platz und der sich zur Zeit im Aufbautraining befindende Nico Damrat (41:35 Minuten) lief auf einen guten sechsten Platz.

Dem guten Ergebnis der „jungen Wilden“ wollten die Senioren nicht nachstehen. So holten Günther Maslo (M 60) und Mario Weiland (M40) weitere Tagessiege in ihren Altersklassen. Siegfried Richter (3. Platz M50), Rainer Strehle (4. Platz M50), Ralf Damrat (9.Platz M45), Stephan Sienz (18. Platz M45) und Rolf Starz (12. Platz M55) trugen maßgeblich zum guten Ergebnis der Essinger Läufergruppe bei.