Kompletter Medaillensatz an LG Athleten

Bei den diesjährigen Regionalhallenmeisterschaften der Jugend und Aktiven in Ulm zeigten sich die Athletinnen und Athleten aus Essingen und Hofherrnweiler von ihrer besten Seite. Dabei gab es einen Meistertitel, eine Vizemeisterschaft, zwei dritte Plätze und 14 Platzierungen auf dem Siegerpodest unter den besten Acht zu bejubeln.
Aktive:
Der schnellste Mann des Tages über die 60m bei diesen Meisterschaften Martin Schönbach. Bereits bei seinem Vorlaufsieg in 7,17 sec konnte er sich über die Qualifikationsnorm für die baden-württembergischen Hallenmeisterschaften freuen. Im Finale setzte er in 7,15 sec noch einen drauf und sicherte sich einen überlegen Meisterschaftssieg bei den Männern. Beim abschließenden Weitsprung konnte er sich dann noch über einen vierten Platz (5,78m) freuen.
Jugend:
Bei der Jugend U20 nutzte die Mehrkampftruppe von Trainer Hartwig Vöhringer diese Einzelmeisterschaften zu einer ersten Standortbestimmung. Mit ihren Einzelplatzierungen und Leistungen konnten sie den SpezialiMartin_Schoenbachsten teilweise gut Paroli bieten. Stefan Henne zeigte hier im Hochsprung mit 1,84, dass er jederzeit mit den Spezialisten in dieser Disziplin mithalten kann. Dafür wurde er mit der Silbermedaille belohnt. Sein Vereinskamerad Dennis Schönbach wurde mit guten 1,72m Fünfter. Im Kugelstoßen konnte Stefan Henne mit seinen 13,42 als Vierter sehr zufrieden sein. Hier setzte Dennis Schönbach mit 14,62m ein Ausrufezeichen und konnte als Dritter in diesem Wettkampf den Medaillensatz für die Athleten der LG Rems-Welland komplettieren. Eike Schirpke auf dem achten Platz vervollständigte das gute Abschneiden beim Kugelstoßen.
Noch besser lief es für die Mehrkämpfer beim Stabhochsprung. Konnte hier doch alle drei Starter persönliche Bestleistungen erzielen. Dennis Schönbach wurde mit 3,10m Vierter, vor seinem Vereinskameraden David Kern (2,70m) und Eike Schirpke (2,40m). Über die 60m konnte sich Jonas Mattasits als Fünfter in 7,51 sec und der Qualifikationsnorm für die baden-württembergischen Meisterschaften gut in Szene setzen. Hier verfehlte Dennis Schönbach in 7,58 sec nur um ganze 2 Hunderstelsekunden den Endlauf. Eike Schirpke in 8,03 sec und David Kern in 8,15 sec zeigten hier gute Einzelleistungen. Beim abschließenden Weitsprung war die Spannung doch schon etwas raus. Auch wenn nicht mehr ganz die persönlichen Bestleistungen erreicht wurden konnten sich die Leistungen nach einem langem anstrengenden Tag sehen lassen. Dennis Schönbach wurde mit 6,06m Sechster. David Kern konnte sich mit 5,43m über den achten Platz freuen. Eike Schirpke auf dem 10. Platz (5,07m) vervollständigte das gute Teamergebnis.
Tim Salat erzielte bei der Jugend U18 im Hochsprung mit 1,60m ein neue persönliche Bestleistung und wurde Fünfter. Beim 60m Lauf verfehlte er in 8,03 Sekunden nur ganz knapp den Endlauf der besten Acht.

Bei der weiblichen Jugend U20 zeigten Maike Nowka und Franka Jaros einen guten Saisoneinstand. Maike konnte im Hochsprung mit dem vierten Platz (1,46m) und im Weitsprung mit dem achten Platz (4,78m) jeweils den Endkampf erreichen. Franka Jaros fehlten beim Kugelstoßen mit 9,41m auf dem dritten Platz ganze 28 Zentimeter zum Sieg. Noch knapper war es für sie beim 60m Lauf (7,37 sec). Hier verfehlte sie um ganze 3 Hunderstelsekunden als Fünfte den dritten Platz.

Beim Einlagewettbewerb der Jugend U16 ging Philipp Vöhringer zum ersten Mal beim Stabhochsprung an den Start. Mit guten 2,20m wurde er Fünfter in einem spannenden Wettkampf. Über die 60m erreichte er nochmals in guten 8,43 sec den fünften Platz.

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.