Kinderleichtathletik pur

Bei den diesjährigen Hallenregionalmeisterschaften der Jugend U12 in der Schwäbisch Gmünder Leichtathletikhalle stand die Kinderleichtathletik im Mittelpunkt.

Gut organisierte Wettkämpfe ließen bei den jungen Sportlern eine gute Stimmung aufkommen. Disziplinen wie vom schnell laufen zum Sprint, vom weit springen zum Weitsprung, vom hoch springen zum Hochsprung, vom beidarmigen Stoßen zum Kugelstoßen und vom Überlaufen zum Hürdensprint. In gemischten Teams von Mädchen und Jungen mit sechs bis elf Personen galt es möglichst viele Punkte zu sammeln.

Elf Kinder aus Essingen gecoacht von Gerhard Genz, Andrea Strehle und Hanna Faltus zeigten einen guten Teamgeist.

Als erstes durften die jungen Nachwuchssportler beim Scherhochsprung wertvolle Mannschaftspunkte sammeln. Danach folgte das Medizinballstoßen, der Weitsprung und Sprint über 50m. Jan Schäffler, Paul Fuchs, Marek Hamm, Felix Ilzhöfer, Benjamin Beyerle, Sven Gerlach, Fabio Boffa, Leonie Lemke, Kim Weber, Anja Gerlach, Emily Hillebrand zeigten gute Leistungen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Glückliche U12 Mannschaft

Nach der abschließenden Pendelstaffel fieberten alle der anstehenden Siegerehrung entgegen. Sechs der elf Sportlinnen und Sportler gehörten eigentlich der jüngeren Altersklasse U10 an und konnten sich sehr jedoch sehr gut bei den Älteren behaupten. Im Gesamtergebnis erreichten die jungen Sportler einen guten zwölften Platz.