Kinder mit Spaß beim Teamwettkampf

Seit diesem Jahr geht die Leichtathletik für die Jahrgänge 2001 und jünger neue Wege. Das Programm „ Kinderleichtathetik“  bietet den jungen Nachwuchsathleten die Möglichkeit in abwechslungsreichen Disziplinen in einem gemischten Team mit 6 bis 11 Personen die Leichtathletik kennen zu lernen. Der Ausrichter der diesjährigen Bahneröffnung, der TSV Oberkochen, bot altersgemäß ein interessantes Programm an. Urkunden und viele zufriedene Kindergesichter waren der Lohn für einen gelungenen Sporttag.

Ergebnisse des Teams U8:

Zusammen mit dem TSV Oberkochen bildeten wir ein Team. Hier konnten sich Leon Heimann und Laurin Schlotterer in der  6×50 Hindernis Pendelstaffel, dem Zielweitsprung, dem Schlagballwurf  in Zonen sowie der Biathlonstaffel, in der jeder ein kleine Runde von ca. 350m Laufen konnte gut in Szene setzen. Am Schluss des Tages reichte es dem Team zum zweiten Platz.

Ergebnisse des Teams U10:

Sieben Teams gingen beim Jahrgang 2003/2004 an den Start. Julius Schall, Lena Richter, Christian Böhm, Benita Frieß, Ida Ebert, Nathalie Poferl, Sarah Koch und Jannis Schwarz hatten folgende Disziplinen auf dem Programm 6×50 Hindernis Pendelstaffel, die Weitsprungstaffel, den Schlagballwurf  in Zonen, sowie zum Abschluss die spannende  Biathlonstaffel. Die stärksten Ergebnisse erzielte das Team beim Hindernislauf mit dem zweitbesten Ergebnis. Am Ende wurde als Fünfter der dritte Platz nur ganz knapp verpasst.

 

Ergebnisse der Teams U12:

Der Jahrgang 2001 und Jahrgang 2002 startete hier gemeinsam mit dem VFL Iggingen und wurde Siebenter. Joshua Gentner,  Nicole Ilzhöfer,  Ben Stöckle, Lena Hochländer, Silja Behn und Janine Hercigonja haben dabei beim Hindernislauf die meisten Hindernisse aller neun teilnehmenden Mannschaften überlaufen. Nach dem Weitsprung und dem Ballwurf wurde ein guter fünfter Platz eingenommen, der leider nach der 800m Verfolgungsstaffel nicht mehr ganz gehalten werden konnte.