Hochspringer bärenstark Zwei Medaillen bei süddeutschen Meisterschaften für LG Rems-Welland

Den Auftakt zu einem erfolgreichen Sportwochenende bei den süddeutschen Meisterschaften in Kassel legten Niklas Widmann und Maximilian Burk, die beide in der U16 startberechtigt sind, im Hochsprung den Grundstein. Aufgrund ihrer hervorragenden Saisonergebnisse hatten sie sich für dieses Saisonhighlight qualifiziert. Gleich zum Auftakt galt es die Einstiegshöhe von 1,70m zu meistern. Hier hatten schon viele der Athleten ihre Probleme, so auch die beiden Athleten der LG Rems-Welland, die jeweils im zweiten Versuch dann die Höhe übersprangen. Für den Hofherrnweilemer Maximilian Burk war dann bei 1,75m leider Schluss. Am Ende war dies der fünfte Platz. Der Mehrkämpfer Niklas Widmann zeigte dann bei 1,75m einen sauberen Sprung, der nur um einen Zentimeter unter seiner Saisonbestleistung liegt. Mit dieser Höhe sicherte er sich ganz überraschend die Bronzemedaille. Im Weitsprung hatte sich der Niklas Widmann ebenfalls qualifiziert. In einer sehr starken Konkurrenz reichte es dennoch für den Essinger zu einem guten 12. Platz.

IMG_1417

Südeutsche Vizemeisterin Annalena Kett

Am Sonntag wollte die baden-württembergische Meisterin Annalena Kett im Hochsprung bei der U23 den Jüngeren möglichst nach tun. Bis 1,69 m meisterte sie alle Höhen im ersten Versuch und lag damit immer mit an der Spitze des Teilnehmerfeldes. Nur knapp scheiterte sie an der nächsten Höhe von 1,72m, die nur noch eine Starterin überquerte. Am Ende hatte sie sich selbst aufgrund eines starken Auftritts mit der Vizemeisterschaft und damit der Silbermedaille belohnt.