Georg Gerstner mit Europarekord beim Sparkassenmeeting in Essingen

Sparkassen Meeting 2014 800m Start

800 m Start für die „Blockmehrkämpfer“

Sparkassen Meeting 2014 Georg Gerstner

Neuer Europarekordler im Fünfkampf Georg Gerstner beim Weitsprung

Beim zweiten Teils des Sparkassenmeetings waren am vergangenen Samstag nicht die optimalsten Wetterbedingungen. Trotzdem kamen 70 Athleten aus 16 Vereinen, von Aalen bis München in das Schönbrunnenstadion nach Essingen, um sich im internationalen Fünfkampf, über 10.000m, sowie im Block Wettkampf U 14 Sprint und Sprung zu messen . Die beste Leistung bot an diesem Tag Georg Gerstner vom TSV Dinkelsbühl, der gleichzeitig mit 90 Jahren der älteste Teilnehmer war. Mit 2998 Punkten verbesserte er den derzeitigen Europarekord im Fünfkampf in seiner Altersklasse M 90 um mehr als 900 Punkten, den bisher Nielsen Ahlmann aus Dänemark inne hatte. Neben dieser stattlichen Leistung , gab es auch weitere sehr gute Leistungen an diesem Tag zu sehen.

Beim 10.000 Meter Lauf siegte der junge Andreas Brünnert vom LG Stadtwerke München mit 32,27 Minuten, der nur knapp seine Qualifikationsnorm für die deutschen Meisterschaften verpasste. Kreismeisterin im Block Sprint und Sprung der weiblichen Jugend W12 wurde Leana Scholz von der DJK SG Wasseralfingen mit 2.123 Punkten. Bei der weiblichen Jugend W 14 setzte sich ihre Vereinskameradin Tanja Karolewski an die Spitze und bei der der weiblichen Jugend W15 errang Jacqueline Böhm von der LG Rems Welland den ersten Platz und wurde gleichzeitig Kreismeisterin.

Beim Fünfkampf zeigte der Lokalmatador Stefan Henne, das er derzeit das Maß der Dinge im Mehrkampf in Baden Württemberg ist. Mit 3.160 Punkte hatte nicht nur 500 Punkte mehr als der zweitplatzierte Tobias Friedl von der LG Fildern auf seinem Punktekonto, sondern es war gleichzeitig die beste Punktewertung an diesem Tag. Auch die Senioren standen in nichts nach. Gerhard Steinhilber von der LSG Aalen, Sieger in der Altersklasse M65, schrammte mit 2950 Punkten nur knapp an der begehrten 3000 Punktemarke vorbei. Markus Hübner von der LG Staufen siegte in der Altersklasse M40 vor Georg Nadler vom TSV Burladingen . Der Einlagewettbewerb über1500m wurde an diesem Tag zu einer wahren Regenschlacht. Johannes Putzker von der LG Rems Welland gewann trotzdem diesen Lauf mit einer hervorragenden Zeit von 4,36 Minuten. Silke Fritz, die beste weibliche Athletin über diese Distanz an diesem Tag, blieb mit 4:54,10 min. deutlich unter der begehrten 5 Minutenmarke. Sie zeigte damit, das Sie mit zu den besten Frauen in Baden Württemberg in zählt.

Am der Ende war der LAC Essingen mit dem Verlauf dieser Veranstaltung sehr zufrieden. „Zunehmend steigende Teilnehmerzahlen zeigen, das diese Mehrkampf- und Blockwettkampfveranstaltung immer mehr Zuspruch unter den Athleten aus der Region und darüber hinaus findet, so das Resümee von Bereichsvorstand Hartwig Vöhringer.