Breitensport: Zahlreiche Podiumsplatzierungen für Läufer des LAC Essingen

Die Läufermannschaft des LAC Essingen war auch an diesem Wochenende wieder aktiv unterwegs. Beim diesjährigen Kochercup in Unterkochen zeigten die LAC-Läufer tolle Leistungen und belohnten sich mit zahlreichen Podiumsplatzierungen. Die jüngste im Bunde, Lena Richter, lief bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr ein beherztes Rennen und beendete die 1,6km, welche in zwei Runden zu laufen waren, als Dritte in der Altersklasse der weiblichen Jugend U14. Leonie Sienz (U16) wollte da weitermachen, wo sie die letzten Wochen aufgehört hatte. Im Wettkampfjahr 2016 konnte sich die junge Essingerin schon einige Plätze auf dem Podest erlaufen und auch dieses Mal sollte es wieder reichen. Im Ziel musste sie nur einer Konkurrentin den Vortritt lassen und wurde somit Zweite ihrer Altersklasse. Frederic Letzgus verpasste als Vierter bei der männlichen Jugend U14 das Podium nur hauchdünn. Besser machten es die beiden Senioren Siegried Richter (M50) und Günther Maslo(M60). Beide unterstrichen beim Hauptlauf über 10km ihre gute Form und siegten jeweils mit deutlichem Abstand in ihrer Altersklasse.

Spontan an den Start ging Carsten Lecon am Sonntag beim 22.Allerlauf in Allerbüttel (Niedersachsen). Da er aus familiären Gründen in der Gegend war, beschloss er bei sehr gutem Laufwetter, abgesehen von recht heftigem Wind, sich ein Mal einer „anderen“ Konkurrenz zu stellen. Er orientierte sich vom Start weg an zwei Läufern aus Hannover und Wolfsburg. Dieser Plan sollte voll aufgehen. Nach einer hervorragenden Laufzeit von 35:55min über die 10km finishte er auf dem dritten Platz der Gesamtwertung und wurde darüber hinaus Zweiter in der Altersklasse M50.  Wieder einmal ein erfolgreiches Wochenende für das Läuferteam des LAC Essingen.

Carsten Lecon (rechts) erschöpft aber glücklich im Ziel.

Carsten Lecon (rechts) erschöpft, aber glücklich im Ziel.