Breitensport läuft: LAC Essingen dominiert beim Virngrund-Waldlauf in Rosenberg

Zum Auftakt der Ostalb-Laufcup-Serie zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Bei frühlingshaften Temperaturen konnte die Läufergruppe vom LeichtAthletikClubEssingen beim diesjährigen Virngrundlauf in Rosenberg erste Ausrufezeichen setzen. Vier Tagessiege, sowie weitere Platzierungen auf dem Podest und unter den ersten Zehn gingen dabei auf das Konto der Essinger Läufer.

Über 400 startende Läufer und Läuferinnen in Rosenberg bedeuten nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord, sondern schafften auch eine prächtige Kulisse. In einem knapp 30 Mann und Frau starken Team des LAC Essingen stachen einige Sportler besonders heraus:

Den 10 km Hauptlauf legte Carsten Lecon in der drittschnellsten Zeit aller Starter zurück. Die Zeit von 37:22min bedeute für ihn zusätzlich den Tagessieg bei den Senioren M50. Mit Alexander Götz (2. Platz M35) und Helmuth Zekel (1.Platz M30) reihten sich noch zwei weitere LAC-Athleten in den Top-Ten des Gesamtergebnisses ein, was eine starke Mannschaftsleistung bescheinigte. Weitere Tagessiege gingen auf das Konto von Günther Maslo (M65) und Sabine Drössler (W45). Aufs Podium lief neben Siegfried Richter (2.Platz M55) auch Ralf Damrat (2.Platz M50). Dieses verpassten Rainer Strehle (M50), Christian Plath (M30) und Ernst Wolf (M65) als jeweils Viertplatzierte leider knapp. Mit Stefan Donn (5.Platz M45), Rolf Starz (8.Platz M55), Roland Pfeiffer (8.Platz M60), Karolina Weiland (5.Platz W), Hanne Steinhülb (6.Platz W55) und Claudia Bernert (9.Platz W45) schafften weitere sechs Läufer aus Essingen den Sprung unter die besten Zehn ihrer Altersklasse.

 

Die weiteren Ergebnisse:

  1. Platz M50 Joachim Bux
  2. Platz M50 Steffen Prümmer
  3. Platz M45 Wolfgang Stelzer
  4. Platz M45 Mario Weiland
  5. Platz M35 Alexander Veil
  6. Platz M55 Albert Bartle
  7. Platz M50 Helmut Gentner
  8. Platz M45 Peter Hamm
  9. Platz M55 Manfred Möckl
  10. Platz M50 Markus Schock
  11. Platz M45 Oliver Kisslinger
  12. Platz W40 Sibylle Hamm
  13. Platz W50 Elisabeth Hertl
  14. Platz W40 Annette Ziegelbauer
  15. Platz W50 Doris Enßle