Athleten der LG Rems-Welland mit Topleistungen bei Sparkassen Meeting in Ellwangen

Beim Sparkassenmeeting in Ellwangen stellten sich die Athleten der LG Rems-Welland erfolgreich der nationalen und internationalen Konkurrenz. Bei dieser ersten Veranstaltung der „Ostalb Meetings“ (Sparkassenmeeting Ellwangen und Auto Wagenblast Meeting Essingen) mit der Bernd Blindow Cup Wertung gingen über 400 Athleten an den Start. Die Athleten der LG Rems-Welland konnten mit zwei Tagessiegen und einigen zweiten und dritten Plätzen, persönlichen Bestleistungen, neuen Vereinsrekorden und Qualifikationsleistungen für die baden-württembergischen Meisterschaften von diesem Sportevent heimkehren. Dennis Schönbach (Sprung/Wurf) legte dabei eine gute Ausgangsbasis für die Bernd Blindow Cupwertung. Angesicht der guten Ergebnisse strahlte an diesem Tag nicht nur die Sonne, sondern auch die Gesichter des Trainerteam. Dass dieser Tag erfolgreich für den Veranstalter ablaufen konnte, dafür sorgte u.a. auch in gewohnt souveräner Manier das Zeitmessteam des LAC Essingen mit Ralf Ilzhöfer.

Aktive:

Über die 1500m Strecke konnte Steffen Böhm (M45) in 4:56,80 Minuteneine neue Saisonbestleistungen aufstellen. Ebenfalls eine neue Saisonbestleistung konnte über die 400m Hürden Fabian Hirsch mit 66,79 sec auf dem fünften Platz verzeichnen.

Die Mehrkämpfer Tobias Hirsch und Dennis Schönbach ärgerten den einen oder anderen Spezialisten. Tobias Hirsch konnte sich mit 5,62 auf den siebten Platz im Weitsprung platzieren. Mit dem dritten Platz im Dreisprung (12,68m) stellte Dennis Schönbach einen neuen Vereinsrekord auf. Noch besser lief es für ihn im Kugelstoßen. Hier sicherte sich mit neuer persönlicher Bestleistung von 13,17m den Tagessieg.

Jugend:

Immer besser in Schwung kommt auch Johannes Putzker. Der achtzehnjährige schließt immer mehr zur absoluten baden-württembergischen Spitze auf. In seinem Zeitlauf über 800m lief er ein couragiertes Rennen. Der Essinger konnte dabei seine bisherige Bestzeit um 3 Sekunden auf sehr gute 2:01,79 Minuten (4. Platz U20) verbessern. Damit platziert er sich aktuell auf dem fünften Platz in der Landesbestenliste. Tim Salat konnte gleich zwei neuer persönlicher Bestleistungen aufstellen. Im Weitsprung erreichte der Hofherrnweilemer mit 5,77m den sechsten Platz (U20) und über die 100m in 12,18 sec den siebten Platz. Sein Vereinskamerad Maximilian Nuding wurde über die 100m Zehnter (12,76 sec) und im Weisprung mit 5,09m Elfter. Über eine neue persönlicher Bestleistung von 2:14,68 Minuten konnte sich auch Marc Häusler in der der Altersklasse U18 freuen. Peter Gerlach (U18) feierte bei seinem ersten Auftritt über die 400m in 58,46 sec einen guten Einstand über diese Strecke. Einen riesen Sprung nach Vorne hat Thomas Gerlach gemacht. der erst fünfzehnjährige Essinger steigerte zum drittenmal in diesem Jahr seine Bestzeit über die 800m. Mit seiner Siegerzeit von 2:09,39 Minuten über die 800m ist er aktuell das Maß aller Dinge im Land.

Eine tolle Entwicklung nimmt Jacqueline Böhm (U18). Im Sprint über die 100m lief sie 13,85 sec und über die 200m 28,95 sec. damit fehlen ihr nur noch fünf Hunderstelsekunden zum Uraltvereinsrekord. Die U18 Hochspringerinnen Nathalie Heil und Annika Stürzl konnten sich ebenfalls über TopTen-Platzierungen freuen. Annika Stürzl wurde Siebte (1,40m). Mit neuem Hausrekord von 1,52m sicherte sich Nathalie Heil einen starken zweiten Platz.