Athleten der LG Rems Welland mit guten Platzierung bei den Regionalhallenmeisterschaften in Ulm

Aufgrund Terminschwierigkeiten mussten die Regionalhallenmeisterschaften für das Jahr 2015 der Jugend und Aktiven in Ulm bereits im Dezember durchgeführt werden. Da sich die Athleten zur Zeit voll in der Trainingsaufbauphase befinden sicherlich keine glückliche Lösung um so erfreulicher waren die erzielten Leistungen zu bewerten. Die Sportler aus Essingen und Hofherrnweiler scheinen gut für die anstehenden Landesmeisterschaften im Januar 2015 gerüstet. Dabei gab es zwei Vizemeisterschaft und neun Platzierungen auf dem Siegerpodest unter der besten Acht zu feiern.

Aktive:

Über die 60m zeigte Langsprinter Johannes Bihlmaier, das auf einem guten Weg in die Saison 2015 ist. Mit 7,59 sec im Vorlauf qualifizierte er sich sicher für den Endlauf. Hier konnte er sich nochmals leicht steigern und wurde in 7,55 sec Gesamtsechster.

Trainer Hartwig Vöhringer legte für die Mehrkämpfer Dennis Schönbach und Stefan Henne bei diesen Hallenmeisterschaften mehr den Schwerpunkt auf die technischen Disziplinen. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 9,30 Sekunden gelang Stefan Henne über die ungeliebte 60m Hürden ein guter Einstand (4. Platz). In seiner Paradedisziplin stand am Ende die Silbermedaille mit übersprungenen 1,84m zu Buche. Im Kugelstoßen zeigte sich der Essinger ebenfalls gut aufgelegt und konnte mit 12,74m den fünften Platz belegen. Sein Vereinskamerad Dennis Schönbach folgte hier mit 12,73m auf dem sechsten Platz. Über die 60m Hürden konnte Dennis Schönbach im Vorlauf gerade noch einen Sturz vermeiden und trudelte in 10,39 sec als Vorlauf Fünfter in das Ziel.

Jugend:

Bei der Jugend U20 legte der Hofherrnweilemer Tim Salat im Weitsprung eine gute Sprungserie hin und wurde mit 5,75m Vizeregionalmeister.

Jacqueline Böhm, Nathalie Heil, Annika Stürzl und Philipp Vöhringer waren bei der Jugend U18 am Start. In ihrem ersten Jahr in dieser Jugendklasse zeigte Nathalie Heil dass sie die Essinger Hochsprungtradition fortsetzen möchte. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,50m sicherte sie sich die Silbermedaille. Im Kugelstoßen konnte sie sich leider nach einem guten Beginn mit 7,91m nicht mehr steigern (8. Platz). Ihre Vereinskamerad Jacqueline Böhm wurde im Weitsprung Sechste, Annika Stürzl folgte hier auf dem zehnten Platz. Über die 60m reichte es für die Essingerin zum neunten Platz (8,81 sec), sowie über die 60m Hürden zum siebten Platz (11,20 sec). Annika Stürzl konnte sich im Hochsprung über eine neue persönliche Bestleistung (1,42m) und den siebten Platz freuen. Philipp Vöhringer verfehlte bei seinem fünften Platz mit 3,10m im Stabhochsprung seine persönliche Bestleistung nur hauchdünn.