Leichtathletik-Bestenliste: LG Rems-Welland behauptet sich in der deutschen Spitze

Die Vorsitzenden der LG Rems-Welland, Christof Müller, Harald Neuhaus und Thomas Kruger, sehen sich in ihrer Arbeit und in der Arbeit ihres Trainerteams aus den Vereinen LeichtAthletikClub Essingen, TSV Lauterburg und der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach bestätigt. Der Rückblick in die deutschen Bestenliste 2014 spiegelt eine breite Basisarbeit in der LG Rems-Welland wieder. 42 Mal werden Athletinnen

U16 bei den württembergischen Meisterschaften

Mit Niklas Widmann, Maximilian Burk und Luca Kruger konnten sich drei Athleten der LG Rems-Welland beim Jahrgang 2000 für die württembergischen Meisterschaften in Ulm im 60m Sprint, Kugelstoßen, Hoch- und Weitsprung aufgrund ihrer Saisonleistungen qualifizieren. Aufgrund gesundheitlicher Probleme schrumpfte das Team leider zum Einmannteam. Luca Kruger hielt für die talentierten Nachwuchsathleten aus Hofherrnweiler und Essingen

Verspätetes Happy End

Kurz vor den Weihnachtsferien wollte das Trainerteam des LeichtAthletikClub Essingen die Kinder ab Jahrgang 2004 und jünger für ihre Teilnahme an Wettkämpfen im Jahr 2014 mit einem kleinen Pokal belohnen. Doch leider wurde nichts daraus. Unbekannte entwendeten die Pokale (Anmerkung: die Presse berichtet darüber). Die enttäuschten Kinder und Trainer gingen traurig in die Weihnachtsferien. Bei

Niklas WidmannTagesbester und Regionalmeister

Spitzenleistungen und mannschaftliche Geschlossenheit zeigten die Athleten der LG Rems Welland bei der Hallenregionalmeisterschaft der Landkreise Ulm, Ostalb, Heidenheim und Göppingen in der Gmünder Leichtathletikhalle. Neben dem 50m Sprint, dem Hoch- und Weitsprung mussten alle Sportler beim Kugelstoßen Punkte für das Vierkampfergebnis sammeln. Jugend U16: Mitfavorit um den Regionalmeistertitel Niklas Widmann (M15) wurde seiner Rolle