Gezielte Vorbereitung auf die neue Wettkampfsaison

Essinger, Hofherrnweilemer und Aalener Athleten trainieren gemeinsam Für die Jüngsten war leichtathletisches Grundlagentraining die oberste Maxime, für die Jugendlichen bis zu den Senioren galt es sich auf die anstehenden Hallen- und Laufevents gut vorzubereiten. Dem schon traditionelle Wintertrainingslager der LG Rems-Welland in den heimischen Gefilden in der Essinger Schönbrunnenhalle schloss sich in diesem Jahr zum

Athleten der LG Rems Welland mit guten Platzierung bei den Regionalhallenmeisterschaften in Ulm

Aufgrund Terminschwierigkeiten mussten die Regionalhallenmeisterschaften für das Jahr 2015 der Jugend und Aktiven in Ulm bereits im Dezember durchgeführt werden. Da sich die Athleten zur Zeit voll in der Trainingsaufbauphase befinden sicherlich keine glückliche Lösung um so erfreulicher waren die erzielten Leistungen zu bewerten. Die Sportler aus Essingen und Hofherrnweiler scheinen gut für die anstehenden

Athleten der LSG Aalen und der LG Rems Welland beim Nikolauslauf in Schnaitheim mit Top Platzierungen

Beim 37. Nikolauslauf auf dem Schnaitheimer Moldenberg glänzten die Läufertrainingsgemeinschaft der LSG Aalen und LG Rems Welland aus dem Ostalbkreis mit beindruckenden Tagessiegen und tollen Platzierungen. Die LSG Aalen und LG Rems Welland waren mit 22 Athleten am Start. Mit knapp über null Grad und Schneeregen war das Wetter entsprechend der Jahreszeit und die Strecke

LG Rems-Welland schaut auf ein sehr erfolgreiches Sportjahr zurück

Versammlungsleiter Thomas Kruger freute sich, dass die Athletinnen und Athleten der TSG Hofherrnweiler- Unterrombach und des LAC Essingen so zahlreich seiner Einladung zur Jahresversammlung der LG Rems-Welland gefolgt sind. Zu Beginn der Versammlung ließ der erste Vorsitzende Christof Müller das Sportjahr 2014 in einer Kurzfassung Revue passieren. Auch in diesem Jahr konnten die Athleten der

Dreimal Edelmetall für LG Rems-Welland

Bei den Baden-württembergischen Waldlaufmeisterschaften in Riederich bei Reutlingen zeigten die Nachwuchs- und Seniorenläufer aus Essingen und Hofherrnweiler eine starke Mannschaftsleistung. Mit zweimal Silber und einmal Bronze kehrten die Ostälber in ihre Heimat zurück. Nach anhaltenden Regenfällen in der Nacht hatte sich ein Teil der Laufstrecke in einen kleinen Bach verwandelt. Doch dies sollte die Läufer

Lukas Bauer gewinnt den Rohrwanglauf

Zehn Läufer aus Essingen und Hofherrnweiler nutzten die Gelegenheit beim Rohrwanglauf in Aalen an den Start zugehen. Der Gesamtsieger über die 10 Km Strecke kam dabei aus Essingen. Mit knapp einer Minute Vorsprung sicherte sich neunzehnjährige Essinger Lukas Bauer den Gesamtsieg über die 10 Kilometerstrecke und konnte damit seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Seine hervorragende Laufform bestätigte

Lukas Bauer stürmt an die Spitze der württembergischen Bestenliste

Zum Saisonausklang konnten die Langstreckenläufer der LG Rems-Welland nochmals Topleistungen abrufen und wandelten auf Sebastians Vettels Spuren. Trainer Rainer Strehle war mit seinem Team, auf dem für schnelle Zeiten bekannten Hockenheimlauf, hochzufrieden. Zweimal musste der Hochgeschwindigkeitskurs der Formel 1 durchlaufen werden. Nach dem Motto „schnelle Strecke für schnelle Beine“ gingen 1293 Starterinnen und Starter über

Breitensport: Läufer erfolgreich

Marcel Früh hat die Farben der LG Rems-Welland in Berlin beim dortigen Marathon würdig vertreten. Die monatlichen Vorbereitungsstrapazen mit vielen wöchentlichen Trainingskilometern haben sich für den Essinger ausgezahlt. bei seinem zweiten Marathon in diesem Jahr konnte er seine Bestzeit vom Frühjahr nochmals toppen. Sehr schnell lief der Marcel Früh auf den ersten Kilometern an. Bis

LG Rems-Welland erfolgreichstes Team bei den Kreis- und Regionalwaldlaufmeisterschaften

Die Strecken für die Kreis- und Regionalwaldlaufmeisterschaften waren für die Starter vom Ausrichter VFL Iggingen bestens präpariert. Die Strecken variierten von 1.050 Meter für die Jüngsten bis zur Langstrecke der Männer und Senioren über 6600m. Sommerliche Temperaturen und einige Steigungen forderten von den Starten einiges ab. Mit zehn Kreismeistertiteln und sieben Regionalmeistertitel stellten die Athleten