Logo Lauf Gehts Schwaepo AOK    weitere Info´s gibt´s hier   Logo Lauf Gehts Schwaepo AOK

 

Lauf geht’s 2015,  eine Kooperation der SchwäbischenPost / GmünderTagespost,
der AOK, Dr. Feil/Ultrasports und des LAC Essingen e.V.

 

Als Ziel ausgegeben war es insgesamt über 400 Anfänger, Gelegenheitsläufer und Fortgeschritten nach München auf die Halbmarathon – bzw. 10 km- Strecke zu bringen. 
So war es zunächst unsere Herausforderung einen Trainerpool zu finden, der jeden Sonntag das von Dr. Feil entworfene Trainingsprogramm durchführt. Tatsächlich waren schnell einige ‚Trainer‘ bereit sich zu engagieren und einzubringen.

Am 19.April, Tag 1 der Aktion waren es dann über 100 Sportler die, angeleitet von uns, die Warmup-Matrixübungen und Gymnastik erstmalig mitmachten. Danach ging es dann los zur ersten Laufeinheit.

Wir haben uns entschlossen den Lauf Geht’s Teilnehmern nicht nur den ‚Pflichtsonntag‘ mit Betreuung anzubieten, sondern auch das vorgegebene Trainingsprogramm an den Dienstagen und Donnerstagen aktiv zu begleiten.

Training für Training, Woche für Woche wurde nun das Programm abgespult. Das Warmup-Programm wurde zur Routine und schnell war man weg vom 1 Minute Gehen – 1 Minute Pause. Die Einheiten wurden von Mal zu Mal umfangreicher.

Bei den Fortgeschrittenen haben sich Sportler gefunden, die ‚für sich‘ schon früher gelaufen sind, nun aber in der passenden Gruppe noch mehr Spass und viel Erfolg hatten.

Ein Meilenstein, ein Highlight der Aktion war dann der 20.06. mit der Anmeldung aller Lauf Geht’s Teilnehmer an den Essinger Panoramaläufen. So hat sich das Orga-Team der Panoramaläufe schon was einfallen lassen müssen, um die nun eigentlich verdoppelte Teilnehmerzahl zu bewerkstelligen.  

Von Anfänger bis Fortgeschrittene, alle bewältigten die doch recht anspruchsvolle 10, 5 km Strecke souverän. Jeder in seinem individuellen Tempo. Durch den Tipp den steilen Anstieg bei 2km zu Gehen wurde die ‚Angst‘ vor diesem Berg genommen.

Weiter ging es dann durch die Urlaubszeit und Sommermonate. Mit Mineralwasser beim Start und Ziel sowie auch teilweise unterwegs und uns Trainern, die sich auch in der Ferienzeit untereinaneder immer bestens abgestimmt haben.

Die Laufeinheiten steigerten sich auf über 2 Stunden. Uns Trainern machte es Spass den Fortschritt und Erfolg in der Gruppe zu sehen. Stets war das feedback der Teilnehmer gut.

So hatten alle dann den 11. Oktober – den Lauf in München immer fest vor Augen. Soweit es Gesundheit und Terminkalender zugelassen hat, haben sich dann auch alle Lauftrainer von uns auf verschiedene Strecken in München mit angemeldet.

So waren dann die 10 km, Halbmarathon und Marathonstrecken der Höhepunkt und sportliche Abschluss von Lauf geht’s.

Klar war von Anfang an, dass der LAC Essingen auch nach dieser Aktion Ansprechpartner und ‚Laufheimat‘ für diejenigen sein wird, die weitermachen wollen. So hat sich eine ambitionierte Gruppe gefunden, die das Kursangebot von Veronika Damrat nutzt und hier weiter betreut wird.